Stichwort: Steiermark

Gelber Muskateller Steinriegel Privat 2011

Frivole Süsse die alles andere als süss ist.

Wein für Leckermäuler. Für jene die es zwar gern süss mögen, dabei aber auf keinen Fall was Süsses im Mund haben wollen.

Winzer/Weingut: Wohlmuth, Kitzeck im Sausal, Südsteiermark, Österreich.

Lage/Herkunft: Von roten kargen Schieferböden der Lage Steinriegl.

Gelber Muskateller Steinriegl Privat Flasche/Etikett: Das Etikett das auf der Flasche klebt zeigt ein Bild des Künstlers Gerald Brettschuh, der als Grafiker und Illustrator für Verlage, Zeitungen, Agenturen und sechs Jahre als Lehrbeauftragter an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien tätig war. Auf den ersten Blick sieht man nur ein Gewusel von Farbklecksen, welche sich bei genauerer Betrachtung als Gestrüpp oder Wald dastellen in dem sich Menschen und Tiere befinden. Es könnte eine Jagdszene ebenso wie das Bildnis von Menschen bei der Arbeit sein. Im grossen weissen Teil steht GELBER MUSKATELLER STEINRIEGEL PRIVAT 2011 und im unteren, schmalen schwarzen Teil wie gewohnt WOHLMUTH in dicken weissen Grossbuchstaben. Am Rückenetikett genaue Informationen über die Lage sowie der Hinweis darauf, dass diese Weinspezialität nur in ganz besonderen Jahren hergestellt wird. Ohne weiter zu warten kommt der Muskateller dann ins Glas.

Im Glas: In sehr hellem Gelb mit einem feinen grünen Schimmer zieht der Gelbe Muskateller Steinriegel seine Kreise im Glas.

17. Januar 2015 | 0 Kommentare ...alles

Hochsteinriegl 2013 Sauvignon Blanc

Grosses Autorenkino.

Sauvignon Blanc der alles “Typische” in sich führt, dieses aber nur weit enfernt von jeglicher gewohnter Brüllerei erahnen lässt.

Winzer/Weingut: Wohlmuth, Kitzeck im Sausal, Südsteiermark, Österreich.

Lage/Herkunft: Von kargen Schieferböden der Lage Hochsteinriegl.

SB Hochsteinriegl Flasche/Etikett: Wie alle Etiketten des Jahrgangs 2013 zeichnet auch für dieses Prof. Ulrich Gansert aus Breslau/Schlesien, der heute als Maler, Fotokünstler und Theoretiker arbeitet, verantwortlich. Er hat das Bild, das jedes Jahr von einem anderen Künstler gestaltet wird entworfen, welches die “Schönheit der Gärten, Weinberge und Auwälder in der Mark Brandenburg, als Erinnerung an die Kindheit in den Gärten, Wäldern und Sümpfen dieser Gegend” für ihn symbolisiert. Getrennt wird das Bild wieder durch einen schmalen goldenen Balken unter welchem gross die Lage HOCHSTEINRIEGL und SAUVIGNON BLANC 2013 darunter steht. Ganz unten im weissen Teil wie gewohnt Kitzeck – Sausal – Österreich und im breiten schwarzen Bereich WOHLMUTH in weiss eingedruckt. Alles über die Lage, die Ernte und mehr steht am grossen weissen Rückenetikett. Eine halbe Stunde kommt der Hochsteinriegl in die Karaffe um Luft zu schnappen.

Im Glas: In hellem gelbgrün steht der Hochsteinriegl im Glas.

16. Januar 2015 | 0 Kommentare ...alles

Chardonnay Edelschuh 2009

Wandlungsfähig wie ein Chamäleon.

Wer diesen Wein in Höchstform erleben will gedulde sich und gebe ihm genügend Zeit in der Karaffe und im grossen Glas.

Winzer/Weingut: Wohlmuth, Kitzeck im Sausal, Südsteiermark, Österreich.

Lage/Herkunft: Von roten und blauen Schieferböden der Lage Edelschuh.

Chardonnay Edelschuh Flasche/Etikett: Auf der Bordeauxflasche klebt ein Etikett, welches der 1939 in Belgrad geborene und 1946 mit seiner Mutter nach Frankreich emigrierte Maler Jakov Bararon gestaltet hat. Er zeichnet für das Jahrgangsetikett von 2009 verantwortlich, welches in diesem Fall ein dreifärbiges abstraktes Gemälde zeigt. Die drei intensiv gehaltenen Farben gelbgrün, rot und blau stellen wohl die Wiesen, die Rebstöcke und den Himmel dar. Getrennt durch eine breite goldene Linie steht im weissen unteren Teil des Etiketts Chardonnay Edelschuh 2009 und am Rand wie üblich Kitzeck – Sausal – Österreich. Im etwas breiteren schwarzen Teil am Ende des Etiketts wie gehabt in weisser Schrift in Grossbuchstaben WOHLMUTH. Am weissen Rückenetikett steht wieder alles über die Lage Edelschuh, den An- und Ausbau des Weines sowie darüber, dass vom Rebschnitt bis zur Lese alles per Handarbeit erledigt wird. Bevor der Wein in den Burgunderkelch kommt, wird er für zwei Stunden sich selbst in der Karaffe überlassen, um genügend Luft aufnehmen zu können.

Im Glas: In kräftigem goldgelb steht der Chardonnay Edelschuh im grossen Glas.

22. Dezember 2014 | 0 Kommentare ...alles

Riesling Edelschuh 2013

Kombination von Mineralität und Würze.

Wein den man mehr spürt, weil er nicht enden will und man schwer von seiner mineralisch-fruchtig-würzigen Charakteristik genug bekommt.

Winzer/Weingut: Wohlmuth, Kitzeck im Sausal, Südsteiermark, Österreich.

Lage/Herkunft: Von roten und blauen Schieferböden der Lage Edelschuh.

Riesling Edelschuh Flasche/Etikett: Auf der klassischen Schlegelflasche klebt das von Prof. Ulrich Gansert aus Breslau/Schlesien, der heute als Maler, Fotokünstler und Theoretiker arbeitet, gestaltete Etikett. Er hat das Jahrgangsbild von 2013 entworfen, welches die “Schönheit der Gärten, Weinberge und Auwälder in der Mark Brandenburg, als Erinnerung an die Kindheit in den Gärten, Wäldern und Sümpfen dieser Gegend” symbolisiert. Getrennt durch eine goldene Linie steht unterhalb dieser EDELSCHUH und drunter Riesling 2013. Am Rand wie gewohnt noch Kitzeck – Sausal – Österreich. Im schmalen schwarzen Teil ganz unten in weiss in Grossbuchstaben WOHLMUTH eingedruckt. Am weissen Rückenetikett erfährt der Interessierte alles über die Lage Edelschuh, die Höhe, die Hangneigung und dass vom Rebschnitt bis zur Lese alles per Handarbeit erledigt wird. Auch der Riesling Edelschuh darf bevor in die Gläser kommt für eine Stunde ein paar Runden in der Karaffe drehen.

Im Glas: Frisches grünliches Gelb leuchtet aus dem Glas heraus.

21. Dezember 2014 | 0 Kommentare ...alles

Steinriegl 2013 Sauvignon Blanc

Komplex, finessenreich & wunderbar harmonisch.

Zeigt eindrucksvoll Herkunft und präsentiert sich so, wie guter Sauvignon Blanc sein kann; vielschichtig, komplex, tiefgründig und begehrenswert.

Winzer/Weingut: Wohlmuth, Kitzeck im Sausal, Südsteiermark, Österreich.

Lage/Herkunft: Von roten Schieferböden der Lage Steinriegl.

SB Steinriegl Flasche/Etikett: Auch auf dieser Burgunderflasche klebt ein von einem Künstler gestaltetes Etikett. Es stammt von Prof. Ulrich Gansert aus Breslau/Schlesien, der heute als Maler, Fotokünstler und Theoretiker arbeitet. Es ist das Jahrgangsbild von 2013 und symbolisiert die “Schönheit der Gärten, Weinberge und Auwälder in der Mark Brandenburg, als Erinnerung an die Kindheit in den Gärten, Wäldern und Sümpfen dieser Gegend”. Unterhalb des Gemäldes in Grossbuchstaben STEINRIEGL und Sauvignon Blanc 2013 sowie Kitzeck – Sausal – Österreich. Im schmalen schwarzen Teil am unteren Rand in weiss wie gehabt WOHLMUTH eingedruckt. Am Rückenetikett erfährt der Weinfreund alles über die Lage Steinriegl, die Höhe, die Hangneigung und dass vom Rebschnitt bis zur Lese alles per Handarbeit erledigt wird. Für eine Stunde kommt der Sauvignon Blanc nun in die Karaffe um sich ein wenig akklimatisieren zu können.

Im Glas: Helles strohgelb funkelt mit einem zarten grünlichen Schimmer im Glas.

30. November 2014 | 0 Kommentare ...alles

Gola Privat 2012 Pinot Gris

Wenn Babyspeck auf Mineralik trifft.

Wein für Geduldige. Nichts für die ‘Korken raus und rein ins Glas-Fraktion’ die einfach einen heben will. Pinot Gris zum Zuhören.

Winzer/Weingut: Wohlmuth, Kitzeck im Sausal, Südsteiermark, Österreich.

Lage/Herkunft: Von der kargen, vom roten Schiefer geprägten Lage Gola.

Gola Privat Flasche/Etikett: Die braune Burgunderflasche ziert ein künstlerisch gestaltetes Etikett. Die obere Hälfte nimmt ein Bild eines Künstlers ein, was die Verbindung der Familie Wohlmuth zur Kunst zeigen soll. Bei jedem neuen Jahrgang wird das Etikett von einem anderen Künstler entworfen. 2012 wurde das ‘Jahrgangsbild’ von Wolf Werdigier, der als Maler in Wien arbeitet und die Internationale Sommerakademie für Bildende Künste und Medien in Venedig leitet, beigesteuert. Sein Bild nennt er ‘Das Sphinx Paradigma’, welches die Herausforderung darstellt, offen für Neues und Fremdes zu sein. Im unteren Teil des Etiketts, das durch einen goldenen Balken getrennt ist GOLA PRIVAT PINOT GRIS 2012 und im schwarzen Rand ganz unten in weiss WOHLMUTH. Am Rückenetikett erfährt man alles über Wein, Lage, Böden, Ernte und Ausbau. Für eine Stunde darf der Gola noch ein paar Runden in der schlanken Karaffe drehen, bevor er im Glas zeigen kann was in ihm steckt.

Im Glas: Hellgelb strahlt aus dem Glas heraus. Ein grüner Schimmer sorgt für ein schönes Farbenspiel im Gegenlicht.

28. November 2014 | 0 Kommentare ...alles

Weisser Burgunder 2012 Herrenhof

Entspannter Vertreter seiner Sorte.

Insgesamt ein Wein der Zeit in der Karaffe und im Glas braucht, dann aber ein entspannter und wohlschmeckender Vetreter seiner Sorte ist.

Winzer/Weingut: Herrenhof Lamprecht, Markt Hartmannsdorf, Steiermark, Österreich.

Lage/Herkunft: Von der Lage Buchertberg mit ihren leichten, kalkhaltigen und sandigen Böden.

Lamprecht Herrenhof Weisser Burgunder Flasche/Etikett: Wie gewohnt schneeweiss ist das Etikett, das auf der Burgunderflasche klebt. In grossen Buchstaben im rechten unteren Teil HERRENHOF LAMPRECHT in schwarz aufgedruckt und unterhalb die Rebsorte, eben WEISSER BURGUNDER 2012. Was sofort auffällt ist, dass hier noch nicht die typischen zwei // (Slashes) vor den Jahrgang gestellt sind. Ebenso ist die Grafik kleiner als jene von 2013 ausgefallen. Kleine runde Illustration stehen im linken Teil und lassen einen auf den ersten Blick an Rosen denken. Hat Gottfried Lamprecht in seinen Etiketten des Jahrgangs 2013 immer einen kurzen Spruch in seine Grafiken eingefügt, so ist diese spruchfrei. Der rechte äussere Rand des einteiligen Etiketts ist wie gewohnt mit Informationen und Logos ‘zugepflastert’ und in der Mitte steht in englisch der Hinweis, dass es sich um slow wine handelt, der auch slow getrunken und genossen werden sollte. Da ich bereits weiss, dass Gottfried Lamprechts Weine Luft benötigen, kommt der Wein für eine Stunde in die Karaffe. Danach sollte er entsprechend vorbereitet sein für seinen Gang ins grosse Glas.

Im Glas: Kräftiges strohgelb dreht seine Runden im grossen Becher.

25. Oktober 2014 | 0 Kommentare ...alles