Stichwort: Kracher

Saint-Péray “La Belle de Mai” 2017

Schürt Emotionen und Verlangen

Ein Wein der sinnlich ist, mit dem man sich zurückziehen und jeden Augenblick, ganz egoistisch, mit ihm allein geniessen will.

Winzer/Weingut: Jean-Luc Colombo, Cornas, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von über 80 Jahre alten Rebstöcken.

La Belle de Mai Allgemeines: Anfang der achtziger Jahre hat sich Jean-Luc Colombo mit dem Erwerb seines ersten Weinguts seinen Traum Winzer zu werden erfüllt. Auf einem mit alten Syrah-Reben bepflanzten Hügel mit Blick auf das Dorf Cornas entstanden seine ersten Weine. Der Einsatz von Pestiziden und Herbiziden ist für Jean-Luc und Anne ein absolutes No-go, bewässert wird ebenfalls nicht. Der Wein der heute hier am Tisch der Wahrheit steht, kommt aus der südlichsten Appellation der nördlichen Rhône, aus Saint Péray in der Ardèche, westlich von Valence. Von den Granitböden dieser Gegend kommt der La Belle de Mai (“Die Schönheit des Mai”), eine Cuvée aus Roussanne von über 80 Jahre alten Rebstöcken und Marsanne. Zwischen 10 und 12 Monaten reifte der Wein in neuen, zum grössten Teil aber in 1 bis 5 Jahre alten Eichenfässern. Um sich ein wenig an die neue Umgebung zu gewöhnen, kommt der gute Tropfen in die schmale Karaffe und nach einer kurzen Weile in das Glas.

2. Mai 2019 | 0 Kommentare ...alles

Bairrada 2014 V.V. Vinhas Velhas

Melancholie inklusive

Ein Wein der verzaubert, einer der berührt, der Anspruch hat und einen Hauch Melancholie in sich trägt.

Winzer/Weingut: Dirk Niepoort (Quinta de Baixo), Cordinha Cantanhede, Portugal.

Lage/Herkunft: Von jahrhundertealten Weinbergen aus einem perfekten Kalkstein-Terroir.

Bairrada 2014 VV Vinhas Velhas Allgemeines: Seit 1842, das Jahr in dem Franciscus Marius Niepoort das bis heute unabhängige Familienunternehmen gründete, folgten ihm in eineinhalb Jahrhunderten fünf Generationen nach. Aktuell wird das Weingut von Eduard Dirk Niepoort geführt. Mit der Anschaffung von Quintas und Weinbergen im Douro setzte Dirk Niepoort einen wichtigen Schritt für die Produktion von Portwein und die Erzeugung der ersten DOC-Weine. Einen dieser Weine, aus der Quinta de Baixo in der Region Bairrada, habe ich heute hier am Tisch der Wahrheit stehen; den Bairrada V.V. Vinhas Velhas 2014. Eine Cuvée aus den Rebsorten Maria Gomes und Bical, die von jahrhundertealten Weinbergen aus einem perfekten Kalkstein-Terroir stammen. Vier Wochen im Edelstahltank vergoren, reifte der Wein 20 Monate in Fuderfässern (1000 Liter) und wurde anschliessend unfiltiert abgefüllt. Ohne viel Tamatam wird dieser Tropfen jetzt geöffnet und ohne Umweg eingeschenkt.

14. April 2019 | 0 Kommentare ...alles

Zweigelt Beerenauslese 2017

Nur die Sonne im Glas

Für die gemacht, die gerne zwischendurch mal naschen, sich hin und wieder etwas Süsses gönnen wollen.

Winzer/Weingut: Weinlaubenhof Kracher, Illmitz, Österreich.

Lage/Herkunft: Von Weingärten die zwischen Illmitz und dem Ufer des Neusiedlersees liegen.

Zweigelt Beerenauslese 2017 Allgemeines: Burgenland, Neusiedlersee, Illmitz, Süsswein. Damit untrennbar verbunden ist der weit über die Grenzen hinaus bekannte Weinlaubenhof Kracher. Knappe 20 Kilometer ist dieser Landstreifen am Neusiedlersee, der von unzähligen grossen “Lacken” (deshalb auch die Bezeichnung Lange Lacke) durchsetzt ist. Und mittendrin liegt Illmitz und der Weinlaubenhof. Die besten Auslesen, Spätlesen, Beeren- und Trockenbeerenauslesen macht man dort. Bekannt und beliebt sind die Weine des Gerhard Kracher in der ganzen Welt. 10 bis 15 verschiedene Trockenbeerenauslesen in zwei verschiedenen Ausbaustilistiken vinifiziert Gerhard Kracher jedes Jahr und nennt jene Weine die in großen Holzfässern von 500 bis 3000 Litern ausgebaut werden “Zwischen den Seen”. Der Wein, oder besser gesagt das süsse Elixier, das heute hier am Tisch der Wahrheit steht, ist eine Zweigelt Beerenauslese 2017, die in Barriquefässern vergoren wurde und danach sechs Monate darin reifte. Jetzt steht der Wein im Glas und ich bin gespannt wie sich der “süsse” Zweigelt präsentiert und schmeckt.

4. April 2019 | 0 Kommentare ...alles

Clos Beatus Ille 2015

Für Freunde edler Kurven

Wunderbarer Côtes du Rhône um unter 13 Euro. Wer bei diesem Stoff nicht zugreift und ihn kistenweise bunkert ist selber schuld.

Winzer/Weingut: Domaine Saint Prefert, Chateauneuf du Pape, Frankreich.

Lage/Herkunft: Die Rebstöcke stehen auf roter Tonerde und lockeren Kieselböden.

Clos Beatus Ille 2015 Allgemeines: Vor einem knappen Jahrhundert entdeckte der in Avignon lebende Apotheker und grosse Weinkenner Fernand Serre das Gewächshausviertel von Chateauneuf du Pape. Er erwarb 80 Hektar und war vom Wunsch beseelt, Winzer zu werden, was sich schon bald in der Gründung der Domaine Saint Prefert niederschlug. Saint Prefert war somit eines der ersten Weingüter in Chateauneuf du Pape. Seit 2002 führt Isabel Ferrando das Weingut. Eine Frau, die ihren Job als Senior Managerin einer Bank hinschmiss und sich Hals über Kopf ins Abenteuer Weinbau stürzte. Alles oder nichts war ihre Devise, und die Weine die heute Saint Prefert verlassen, darf man mehr als nur gelungen bezeichnen. Heute steht von der Domaine Saint Prefert ein “kleiner” Wein am Tisch der Wahrheit, der Côtes du Rhône Clos Beatus Ille 2015, eine Cuvée aus hauptsächlich Grenache und einem kleinen Anteil Cinsault. Die Rebstöcke stehen auf roter Tonerde und lockeren Kieselböden, gereift ist der Wein ein halbes Jahr im Betontank. Für eine Stunde kommt der Tropfen jetzt in die Karaffe um sich dann in seinem schönsten Kleid zu zeigen.

7. März 2019 | 0 Kommentare ...alles

Viña Tondonia 2006 Tinto Reserva

Kennt nur einen Weg; den durch Mitte

Wenn man Trinkfluss mit nur einem Wort beschrieben müsste, dann wäre Tempobolzer wohl am treffendsten.

Winzer/Weingut: Lopez de Heredia, Haro, La Rioja, Spanien.

Lage/Herkunft: Aus der Rioja Alta, die auf circa 400 bis 600 m Seehöhe liegt und wo die Nächte bereits relativ kühl sind

Vina Tondoni Reserva 2006 Allgemeines: Jedesmal aufs Neue bekomme ich Gänsehaut wenn ich eine Flasche von Lopez de Herediaa aufmache. Egal ob es sich dabei um die weissen Perlen oder die roten Ausnahmeweine dieses Kultweingutes in der Stadt Haro, der Hauptstadt von La Rioja Alta handelt, es ist immer wieder ein Erlebnis sondergleichen. Unvergessen ist jede einzelne Flasche die ich getrunken habe. Der Wein der heute hier am Tisch der Wahrheit steht ist der Viña Tondonia 2006 Tinto Reserva. Eine Cuvee aus grossteils Tempranillo sowie Garnacha, Graciano und Mazuelo. 6 Jahre reifte der Tropfen im Fass bevor er auf die Flasche kam. In der Zwischenzeit hat auch dieser Wein mehr als 12 Jahre auf dem Buckel und gilt somit – was die Weine von Lopez de Heredia angeht – als junger Hüpfer. Wie immer wird auch diese Flasche erst von ihrem goldenen Netz, dem Alambrado, das heute nur mehr Dekoration ist, befreit. Früher war es effektiver Schutz vor listigen Weinhändlern, die den ‘guten’ Wein oft gegen minderwertigen austauschten und so ihren Gewinn erheblich steigerten. Jetzt aber kommt der gute Tropfen ohne jegliche Hintergedanken bezüglich Gewinnmaximierung in freudiger Erwartung in das Glas.

1. März 2019 | 0 Kommentare ...alles

Lalande-de Pomerol 2014

Die pure Lebenslust

Die totale Unbekümmertheit und die reinste Freude. Rotweinvergnügen vom Feinsten.

Winzer/Weingut: Chateau La Croix Bellevue, Lalande-de-Pomerol, Bordeaux, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von 35 Jahre alten Reben die auf Kies- und Sandböden des Chateaux La Croix Bellevue stehen.

Lalande de Pomerol 2014 Allgemeines: 2002 wurde die Liegenschaft in der Appellation Lalande-de-Pomerol Contrôlée im Bordeaux mit einer Rebfläche von gerade einmal 5 Hektar von Jean-Louis und Benoit Trocard gekauft. Zurückblicken kann das Weingut aber auf aussergewöhnliche 14 Generationen (bis zurück nach 1628), 14 Weingüter in 6 Appellationen mit über 100 Hektar. Auf den Kies- und Sandböden des Chateaux La Croix Bellevue hat er die 35 Jahre alten Reben von denen an die 7000 Stöcken pro Hektar ausgepflanzt waren ausgedünnt und auf Handernte umgestellt. Von seinem Lalande-de Pomerol, der heute am Tisch der Wahrheit steht, stellt Jean-Louis Trocard durchschnittlich 24.000 Flaschen pro Jahr her. Der Jahrgang 2014, der aus 50 % Merlot, 25 % Cabernet Franc, 25 % Cabernet Sauvignon besteht, reifte 14 Monate in Eichenfässern (50% davon neuen französischen) bevor er abgefüllt wurde. Heute kommt der gute Tropfen, nachdem er in der Karaffe ein paar entspannte Runden an der Luft gedreht und sich mit Sauerstoff angereichert hat, in das Glas.

7. Februar 2019 | 0 Kommentare ...alles

Montepeloso A Quo 2015

Die totale Lebenslust

Knackt vor Lebenslust und geht, ganz leicht gekühlt, glatt als Erfrischungstrunk durch. Eine richtig frische Köstlichkeit.

Winzer/Weingut: Azienda Agr. Montepeloso, Maremma/Toskana, Italien.

Lage/Herkunft: Von Rebstöcken die auf Silex und versteinerten Tonböden stehen.

Montepeloso A Quo Allgemeines: Mitten in den malerischen Hügeln der mediterranen Macchia in der Maremma, liegen die 30 ha der Azienda Agr. Montepeloso. Fabio Chiarelotto macht dort Weine, die weit entfernt von heiss und konzentriert sind, vielmehr hat er sich darauf verlegt, Finesse und Eleganz in jeden Wein zu bringen, was in der hitzereichen Toskana nicht immer ein leichtes Unterfangen ist. Einen dieser Weine, der A Quo 2015, steht heute hier am Tisch der Wahrheit und will erkundet erden. Eine Cuvée aus Montepulciano, Sangiovese und Cabernet Sauvignon, mit kleineren Anteilen von Marselan und Alicante Bouschet. Die Rebstöcke stehen auf Silex und versteinertem Ton, 12 Monate reift der A Quo, was soviel wie „Beginn einer Idee/Anfang eines Projektes“ heisst, im Barrique, dann noch etwa 9 Monate in der Flasche. Die Jahresproduktion beläuft sich auf ungefähr 60.000 Flaschen. Heute hat er, nachdem er eine Weile in der Karaffe rum gedümpelt ist, seinen vorbestimmten Weg ins Glas gefunden.

24. Januar 2019 | 0 Kommentare ...alles