Archiv für Oktober, 2018

Rosé Prestige 2013

Knackig frischer Luxusblubber

Das Zeug ist einfach absolute Spitze. Mehr prickelndes Vergnügen ins Glas zu bringen ist schon fast unmöglich.

Winzer/Weingut: Reichsrat von Buhl, Deidesheim/Pfalz, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von den besten Lagen der Mittelhaardt.

Rosé Prestige 2013 Allgemeines: Seit 1849, dem Gründungsjahr, steht für feinste Rieslinge aus den besten Lagen der Mittelhaardt ein Name; Reichsrat von Buhl. Seit über 150 Jahren ist das Weingut im Familienbesitz und zählt ebenso lange zum Kreis der renommiertesten Weingüter Deutschlands. Dass man in der schönen Pfalz aber nicht nur edle Weine machen kann, beweist man bei von Buhl auch, und nicht zuletzt, durch das profunde Fachwissen von Mathieu Kauffmann (der von 2001-2012 Kellermeister bei Champagne Bollinger war), mit einigen der besten Sekte Deutschlands. Im konkreten Fall, also heute, steht hier bei mir der Rosé Prestige 2013 am Tisch der Wahrheit und will entsprechend unter die Lupe genommen werden. Ein Rosé Saignée, 100% Pinot Noir, handselektiert, vergoren in Edelstahltanks und 500-Liter Holzfässern, 40monatiges Hefelager, degorgiert ohne Dosage. Soviel zu den Eckdaten dieses Luxussprudels, den man ohne weiteres so nennen darf. Und jetzt ins Glas mit ihm, damit ein wenig Prickeln in die Bude kommt.

13. Oktober 2018 | 0 Kommentare ...alles

2016 K

Sinnlich, opulent und sehr charmant

Ein Wein der Diäten aller Art verweigert, stolz auf seine Rundungen ist und sie auch voller Selbstbewusstsein zeigt.

Winzer/Weingut: Weinlaubenhof Kracher, Illmitz/Burgenland, Österreich.

Lage/Herkunft: Von Weingärten die zwischen Illmitz und dem Ufer des Neusiedlersees liegen.

2016 K Allgemeines: Endlos ist die Ebene im burgenländischen “Seewinkel”, dem ca. 20 Kilometer langen Landstreifen am Neusiedlersee, der mit zahllosen grossen Lacken durchsetzt ist. Mittendrin liegt Illmitz. Dort wiederum findet man den Weinlaubenhof Kracher, dessen Name untrennbar mit den besten Auslesen, Spätlesen, Trockenbeerenauslesen Österreichs verbunden ist. Wo man aber auch kleine Mengen hervorragender Weiss- und Rotweine macht. Seit 2007 zeichnet Gerhard Kracher für die Bereiche Keller, Weingarten und Verkauf verantwortlich, unterstützt wird von seiner Gattin Yvonne, die sich quasi im “Backend” um das Marketing sowie den Ein-und Verkauf kümmert. Vom Weinlaubenhof Kracher habe ich heute eine Cuvée aus Chardonnay, Welschriesling und Scheurebe am Tisch der Wahrheit stehen, den 2016 K. Ausgebaut wurde der Wein in neuen Barriques, 9 Monate wurde er gelagert, jetzt ist er geöffnet und dreht in der Karaffe ein paar Runden um sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen.

11. Oktober 2018 | 0 Kommentare ...alles