Stichwort: Kabinett

Riesling vom Berg 2016 Kabinett

Flott wie ein Rennpferd

Kabinett abseits der Spur. Kein Charmeur der sich mit feiner Süsse anschleicht, dafür ein Rassepferd, das mit Vollgas durch die Arena galoppiert.

Winzer/Weingut: Weingut Brand, Bockenheim, Pfalz, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von Rebstöcken die auch Muschelkalkböden stehen.

Riesling vom Berg Allgemeines: Riesling kann man nie genug trinken, sage ich immer. Da es aber mehr als nur Mosel, Saar und Nahe gibt, wird heute wieder einmal ein Ausflug in die Pfalz unternommen. Nach Bockenheim, wo die Brüder Daniel und Jonas Brand ihr Weingut haben. Die beiden verzichten vollständig auf den Einsatz mineralischer Dünger oder Pestizide, anstelle dessen begrünt man die Anbauflächen mit Klee und Wildkräutern, um mehr Bienen und andere Nützlinge anzulocken. Ebenso verzichtet man bei der Verarbeitung der Trauben auf jegliche tierische Hilfsmittel. Der Wein ist somit auch für Veganer geeignet. Soviel zur Arbeitsweise der Brands. Und weil die beiden auch Riesling können, habe ich heute ihren “kleinsten” Wein, den Riesling vom Berg 2016 am Tisch der Wahrheit stehen. Im Stahltank ausgebaut und nur für eins gemacht, zum fröhlichen Verputzen. Und genau dem werde ich mich jetzt auch widmen. Es gehört sowieso viel mehr Riesling getrunken. Oder widerspricht hier jemand?

23. November 2017 | 0 Kommentare ...alles

Kabinett 2015 Lubentiushof

Flott, rasant & höchst belebend

Macht müde Geister munter, bringt Leben in die Bude und sorgt mit seiner von Stein dominierten Mineralik und Rasse für allerhöchsten Trinkspass.

Winzer/Weingut: Lubentiushof, Niederfell an der Mosel, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von steilen Terrassen auf schroffem Schieferboden aus Niederfell an der Mosel.

Kabinett feinherb Allgemeines: Anfang 2015 hatte ich das Vergnügen zwei Weine von Andreas Barth vom Weingut Lubentiushof aus Niederfell an der Mosel zu verkosten, und das hat richtig Spass gemacht. Sein SPONTAN war weg kaum dass er offen war, und der Gäns Alte Reben hat auch nicht sehr viel länger überlebt. Heute steht ein weiteres kleines Juwel von Andreas Barth am Tisch der Wahrheit und auf dieses freue ich mich ganz besonders, bin ich über die letzten Jahre hinweg doch immer mehr zum Kabinett-Fan geworden. Der im Edelstahltank ausgebaute Kabinett feinherb 2015 wird mir deshalb heute meinen Tag versüssen und ich freue mich schon drauf, weil eines habe ich durch und über deutsche “Kabinettchen” gelernt: sie gehen immer. Ob zum Frühstück, zu Mittag, am Abend, zwischendurch, wann und wo, egal. Ein Kabinett ist niemals falsch und sorgt immer für gute Laune. Und deshalb heisst es jetzt auch “Raus aus dem Bett und rein ins Kabinett.” Oder so.

27. April 2017 | 0 Kommentare ...alles

C.A.I. Riesling 2014 Mosel Kabinett

Schieferwein in seiner abgespecktesten Form

Na gut, ein Stück Pfirsich und eine einsame Scheibe einer Limette sind schon da, aber der Rest ist einfach pure Mineralik. Ein steiniges Naturschauspiel.

Winzer/Weingut: Immich-Batterieberg, Enkirch an der Mosel, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von einer Selektion der besten Parzellen aus Enkircher Steillagen mit Schiefer- und Quarzitböden.

Mosel 2014 Kabinett Allgemeines: Im Juli 2014 hatte ich meinen “ersten” von Gernot Kollmann. Den Riesling Escheburg 2009 vom Weingut Immich-Batterieberg aus Enkirch an der Mosel. Seitdem habe ich immer wieder den einen oder anderen Moselaner im Glas gehabt. Heute steht wieder ein Riesling aus der Hand von Gernot Kollmann am Tisch der Wahrheit, der C.A.I. Riesling 2014 Kabinett. C.A.I. steht für Carl August Immich, den Gründer des Weinguts. Auf Schiefer- und Quarzit-Steillagen stehen die teils 60 Jahre alten Rebstöcke, welche die Trauben für diesen Riesling liefern. Ein kleiner Teil wurde im Holz, der Grossteil im Stahltank ausgebaut. Vergoren wurde, wie üblich bei Gernot Kollmann, spontan und auch auf der Hefe wird und wurde diesem Wein reichlich Zeit gelassen. Keine Schönung, keine Zusätze oder sonstiges Zeug kommt ihm in seine Weine, nur ausreichend Zeit um zu “Werden”. Was aus dem Kabinett mit seinen schlanken 10%vol. bereits geworden ist, dem gehe ich jetzt auf den Grund. Vorher lasse ich den jungen Hüpfer aber eine Stunde in der Karaffe stehen damit er sich für seinen Auftritt öffnen kann.

9. März 2016 | 0 Kommentare ...alles

Trittenheimer Apotheke 2013 Riesling Kabinett

Gehört in jeden Medizinschrank

Ein wunderbares Tröpfchen, das man sich locker auch mal so, ganz ohne alles einfach aufmacht und über den Tag verteilt vernichtet.

Winzer/Weingut: Ansgar Clüsserath, Trittenheim/Mosel, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von Steillagen mit harten Schieferterrassen der Trittenheimer Apotheke an der Mittelmosel.

Cluesserath Trittenheimer Apotheke 2013 Kabinett Flasche/Etikett: Die Farbe Mintgrün dominiert das Etikett das auf der klassischen grünen Schlegelflasche klebt. Oben ein dicker Balken in dieser Farbe mit ANSGAR CLÜSSERATH in gold eingedruckt. Der Mittelteil ist in weiss gehalten mit einem grossen Rebstock in der Mitte. Über diesem steht in Kapitalen TRITTENHEIMER APOTHEKE und darunter 2013. Der untere Rand wieder in zartem mintgrün mit Riesling Kabinett. Fertig ist das einfache wie farblich auffällige Etikett. Am weissen Rückenetikett liest man nur was unbedingt notwendig und vorgeschrieben ist, sonst gibt es keine weiteren Auskünfte. Was die Vorfreude auf diesen Kabinett schon im Vorfeld steigert sind die äusserst moderaten 8%vol. die in dem Tropfen schlummern. Das wird ein Spass, da bin ich sicher. Das letzte was nun zwischen mir und der Trittenheimer Apotheke steht ist der Schraubverschluss und der wird deshalb einfach aufgedreht, damit das Spiel beginnen kann. Auf jeden Fall aber kommt der spontanvergorene Protagonist noch in die Karaffe damit er sich mit seiner neuen Umgebung anfreunden kann.

Im Glas: Helles gelbgrün leuchtet aus dem Glas heraus.

18. Oktober 2015 | 0 Kommentare ...alles

Riesling Kabinett Royal 2012

Königlicher Wein für jeden Tag.

Spasswein der einfach unterhalten will, in Durstlöscherdosis zu vernichten und alles andere als aristokratisch verzopft ist.

Winzer/Weingut: Prinz von Hessen, Johannisberg/Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von Löss/Lehm- sowie sandig-lehmigen Böden aus den Weinbergen rund um den Johannisberg.

Kabinett Royal Flasche/Etikett: Wie alle Schlegelflaschen des Prinz von Hessen ist auch diese mit dem eleganten und stilvollen, in créme gehaltenen Etikett beklebt. Eine grosse weisse Fläche in der Mitte, in gold gerahmt und unterhalb der ‘Abstammung’ des Weins das goldene Wappen derer zu Hessen eingedruckt. Im unteren crémefarbigen Teil des Etiketts in klassischer Typo der Jahrgang und darunter Riesling Kabinett Royal angebracht. Johannisberg im Rheingau zeigt ganz unten noch seine Herkunft an und das war´s dann auch am grossen vorderen Etikett. Auf der Rückseite der Flasche erfährt man auch nicht viel mehr über den Wein, nur das Nötigste ist angeführt und vor allem das Logo des VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter), dessen Mitglied man ist. Luftige 12 vol.% lassen schon vor dem Öffnen der Flasche auf ein leichtes Trinkvergnügen schliessen und deshalb darf der royale Riesling jetzt ins Glas.

Im Glas: Blass wie ein Albinohase, oder um es vornehm auszudrücken, “in nobler königlicher Blässe’ steht der Kabinett Royal im Glas. Ganz leichte grünliche Reflexe blitzen auf.

12. September 2013 | 0 Kommentare ...alles

Riesling Kabinett 2011

Von wegen restsüss.

Wer glaubt, dass nur weil Zucker draufsteht auch Zucker spürbar sein muss, irrt. Dieser Kabinett tritt den Beweis an und punktet mit trockener Frische.

Winzer/Weingut: Prinz von Hessen, Johannisberg/Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von Löss-Lehmböden sowie auf sandig-lehmigen Böden aus den Weinbergen rund um den Johannisberg.

Kabinett Flasche/Etikett: Edel, elegant, vornehm. Das ist es was einem in den Sinn kommt wenn man das pippifein gestaltete Etikett auf dieser Flasche ansieht. Fast schon ‘offiziellen’ Charakter verströmt das Design des Stück Papiers, das in blassem créme ein von einem feinen goldenen Rahmen eingefasstes weisses Rechteck umgibt. Im weissen Feld unübersehbar die Herkunft und das in gold gehaltene Wappen derer zu Hessen eingedruckt. Dominant und trotzdem edel in seiner Erscheinung. Darunter einfach Jahrgang und Qualitätsstufe in klassisch gehaltenen Kapitalen. Adel verpflichtet und das noble Etikett wird dieser ‘Vorgabe’ mehr als gerecht. Am weissen Rückenetikett steht alles drauf was interessant und wichtig ist. Prädikatswein, Prüfnummer und natürlich auch der Hinweis (wie auch auf der Halsmanschette), die Zugehörigkeit zum VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter).

Im Glas: In sehr hellem, blassgelben ‘Teint’ zeigt sich der Kabinett im Glas. Leichte grünliche Reflexe blitzen auf und vermitteln freche Frische.

9. Februar 2013 | 0 Kommentare ...alles