Stichwort: Grüner Veltliner

FRIENDLY Grüner Veltliner 2011

Ein ‘freundlicher’ Veltliner.

Ein mehr als freundlicher Zeitgenosse der sich da charmant und exotisch saftig seinen Platz im Veltlinerhimmel sichern möchte.

Winzer/Weingut: Laurenz Maria Moser V., LAURENZFIVE Fine Wine, Wien, Österreich.

Lage/Herkunft: Mehrheitlich aus dem niederösterreichischen Kamptal, von Granit-, Gneis-, Schiefer- und Lössböden.

Flasche/Etikett: Der FRIENDLY ist in der Burgunderflasche abgefüllt und zeigt uns ein grell weisses Etikett auf dem gerade die wichtigsten, dafür aber umso prägnanter aufgebrachten Informationen über den Inhalt stehen. Streng und klar gestaltet, ohne Firlefanz und sonstiges Verzichtbares prangt der Name auf dem Stück Papier.

Ein erbsengrüner Punkt sorgt für bunten Witz und unterbricht das minimalistische Design, bringt sozusagen Farbe in die ganze ‘Angelegenheit’. Ebenso erbsengrün die ‘Halskrause’ und der Drehverschlus, welche den FRIENDLY zieren. Was vorne nicht drauf steht findet man dafür am mächtigen Rückenetikett, das mit allem vollgepackt ist was man wissen will und sollte. Dem allgemeinen Konzept folgend, alle Informationen den Wein betreffend in grün gehalten und wie üblich, in englischer Sprache. Gelernte Österreicher wissen sowieso wie sich Grüner Veltliner ‘anfühlt’ und was es darüber alles zu wissen gibt.

21. August 2012 | 0 Kommentare ...alles

‘SINGING’ Grüner Veltliner 2011

SINGING in the summer.

Das ist die Message die dieser Grüne Veltliner quietschvergnügt hinaus posaunt. Frisch, fruchtig, unbeschwert. Weingenuss ohne Reue.

Winzer/Weingut: Laurenz Maria Moser V., LAURENZFIVE Fine Wine, Wien, Österreich.

Lage/Herkunft: Überwiegend von Löss- und Schotterböden aus dem Kremstal in Niederösterreich.

Flasche/Etikett: Wie schon die Flasche des SUNNY, ziert auch jene des SINGING wieder ein schlichtes weisses Etiektt mit gerade dem drauf was man unbedingt vorab wissen muss. Der Name des Weins und LAURENZ wieder in schwarz und, diesmal mit einem knallorangen Klecks darunter, der Name von Sophie aufgebracht. Wieder in dieser ‘kindlichen’ Handschrift die eindeutig die Jugend und die mit ihr verbundene Unbeschwertheit symbolisieren soll. Ein weiterer Unterschied ist der, dass diese Flasche eine Burgunderflasche ist, welche wie schon SUNNY mit einer knallig bunten Kopfmanschette und einem ebensolchen Drehverschluss versehen ist. Nur in dem Fall in einem satten knallorange.

Auch auf dieser Flasche klebt hinten im Stil der Vorderseite ein Etikett in schwarz und orange, ebenfalls in englisch. Wie schon erwähnt geht ein Grossteil der Kollektion in den Export weshalb ein Etikett in deutsch hier wenig Sinn machen würde. Und, auch hier, das minimalistische und gerade deshalb sehr ansprechende Design wieder von der österreichischen Designerin Cordula Alessandri aus Wien entworfen.

23. Juli 2012 | 0 Kommentare ...alles

‘SUNNY’ Grüner Veltliner 2011

Grüner Veltliner meets Harley Davidson.

Nein, Sie müssen nicht Motorradfahren können um diesen fröhlichen Veltliner richtig geniessen zu können. Schmeckt auch ohne Stützräder köstlich.

Winzer/Weingut: Laurenz Maria Moser V., LAURENZFIVE Fine Wine, Wien, Österreich.

Lage/Herkunft: Überwiegend von Löss- und Schotterböden aus dem Kremstal in Niederösterreich.

Flasche/Etikett: In der Bordeauxflasche steht SUNNY nun vor uns und auf ihr klebt ein schlichtes weisses Etikett mit gerade dem Notwendigsten vorne drauf. In schwarz der Name des Weins und der Name LAURENZ. Darunter in fröhlichem qietschgrün in einem ‘Sonnensymbol’ der Name von Tochter Anna in ‘kindlicher’ Handschrift. Ein Hinweis auf die Jugend und Unbekümmertheit. Den Flaschenhals verhüllt eine ebenso knallfroschgrüne Kopfmanschette und ein ebensolcher Drehverschluss.

Auf dem Rückenetikett geht dann die Post ab. Wirklich alles man wissen muss und soll steht hinten drauf, in englisch. Was insoferne Sinn macht, da der Grossteil der Weine in den Export geht. An SUNNYs frischen grünen Auftritt vorne angelehnt, ist auch hinten alles in schwarz und knallig grün gehalten. Für das Design der LAURENZ V-Etiketten zeichnet wieder einmal die anerkannte österreichische Designerin Cordula Alessandri aus Wien verantwortlich.

Im Glas: In einem hellen strohgelb mit leichten grünlichen Reflexen steht der SUNNY im Glas und blitzt mit der Sonne um die Wette.

22. Juli 2012 | 0 Kommentare ...alles

Grüner Veltliner ‘Kremstal Classic’ 2010

Wo der Pfeffer wächst.

Ein Österreicher ohne seinen Grünen Veltliner ist kein richtiger Österreicher. Zumindest keiner der ein frisches ‘Pfefferl’ nicht zu schätzen weiss.

Winzer/Weingut: Weingut Petra Unger, Furth, Niederösterreich, Österreich.

Lage/Herkunft: Aus Furth bei Krems. Das Kremstal entlang der Donau gehört zu den bekanntesten und ältesten Weinanbaugebieten Österreichs.

Flasche/Etikett: Gelb wie Gelb nur sein kann prangt ein farblich imposantes wie auch elegantes Etikett auf der Schlegelflasche. Silberne Insignien des Weinguts und eine klare Typographie vermitteln einen klaren und prägnanten Auftritt.

Im Glas: Ein sehr klares und strahlendes Strohgelb funkelt im Glas und blitzt fröhlich mit grünlichen Reflexen.

In der Nase: Vielfältige fruchtige Aromen. Man erkennt vordergründig Birnen und Stachelbeeren und natürlich der unweigerlich mit dem Grünen Veltliner verbundene Pfeffer. Zusätzlich macht sich eine sehr schöne, feine Mineralik bemerkbar die von eleganter Frucht umgeben wird. Eine sehr vereinnahmende Nase mit ‘Besitzanspruch’. Alles in allem schreit der Wein ‘Veltliner’ raus. Im positiven Sinn.

12. September 2011 | 1 Kommentar ...alles