Schmetterlinge im Bauch 2010

| 7. Juli 2011 | 0 Kommentare ...alles

Eine “beschwingte” Rosécuvée vom Kaiserstuhl.

Schon der Titel ist eine Kampfansage. Dass man jedoch tatsächlich glaubt mit selbigen zu fliegen bleibt kein leeres Versprechen.

Winzer/Weingut: Weingut Kiefer, Eichstetten, Baden, Deutschland.

Lage/Herkunft: Der Kaiserstuhl in Baden ist das grösste und bekannteste Weinanbaugebiet Deutschlands und wird auch als die “Sonnenterrasse” Deutschlands bezeichnet.

Flasche/Etikett: Dem optischen Erscheinungsbild des Inhalts angepasst prangt auch ein sehr himbeerfarbenes Etikett mit weisser Schrift auf der Burgunderflasche. Stimmig und perfekt aufeinander abgestimmt. Rosa in Reinkultur.

Im Glas: Die Cuvée aus den Sorten Spätburgunder, Dornfelder, Cabernet Carol und Cabernet Mitos funkelt wie ein frisches Himbeer-Soda. Wunderschön rosa, klar und frech. Nur die Perlen fehlen.

In der Nase: Aus dem Glas strömt eine kühle, angenehme und gleichzeitig prickelnde Frische und in der Nase macht sich eine aufregende und aktive Frucht breit. Spritzig und nach frischen Himbeeren duftend, sich an den Nasenwänden festsetzend und mit einem gewissen “Memory”-Effekt. Man will mehr davon und den Geruch am liebsten konservieren.

Im Mund: Am Gaumen zeigt sich eine relativ hohe Süsse welche aber von einer dominanten und sehr eleganten und angenehmen Säure überlagert wird. Ein perfektes Zusammenspiel welches den Gaumen wässrig macht und nach mehr verlangt. Leichte 11,5% verleihen der Cuvée lustvollen Charme. Die “Balance” zwischen Frucht und Frische ist eindeutig gelungen.

Resümee: Bei der Verkostung habe ich meine Nase öfters im Glas als selbiges am Mund. Das Bukett ist einfach zu verführerisch und Geruchsfetischisten sind einer hohen Suchtgefahr ausgesetzt. Ein Rosé der sein Geld mehr als wert ist und der unbeschwert und ohne Reue genossen werden kann. Für € 6,20 um Längen mehr Wein als man erwarten darf.

Freunde von Roséweinen sollten sich eine Kiste auf Lager legen und den Sommer so richtig geniessen. Aber Vorsicht vor den Gästen. Einmal ausgeschenkt könnte der Bestand ziemlich schnell dahin schmelzen.

Tipp: Auf jeden Fall sehr kühl geniessen. Idealerweise bei 7-8º C.

Einen ausführlichen Bericht über diesen Rosé lesen Sie auch hier.

Verkostet wurde eine Rosé-Cuvée SCHMETTERLINGE IM BAUCH 2010 vom Weingut Kiefer aus Eichstetten am Kaiserstuhl, Deutschland.

Tags: , , , ,

Kategorie: Verkostet, Weingut Kiefer

Ihr Kommentar