Sauvignon Blanc 2010 “Marlborough”

| 24. Juni 2011 | 0 Kommentare ...alles

Wein vom anderen Ende der Welt.

Neuseeland, ein Fleck Erde der Fernweh vermittelt. Wenn man selbst nicht hin kommt, dann muss der Wein zu einem kommen.

Winzer/Weingut: Brancott Estate, Marlborough, Neuseeland.

Lage/Herkunft: Der Sauvignon Blanc stammt aus dem Wairau-Tal in der Marlborough-Region Neuseelands.

Flasche/Etikett: In der Burgunderflasche abgefüllt und mit einem edlen Etikett versehen. Auf weissen Grund eine gediegene Typgraphie und die Hügel von Marlbourogh stilisiert. Gold dominiert und vermittelt eine gewisse Exklusivität.

Im Glas: Strohgelb, mit grünen Reflexen präsentiert sich dieser Sauvignon Blanc dem Auge und funkelt aufgeregt im Licht. Sehr klar und frisch erschein die Farbe und fast kann man ein leichtes Prickeln sehen.

In der Nase: Das Glas erscheint zu gross und die Nase zu klein um sich an diesem Duft satt zu riechen. Aromen von Stachelbeeren und Paprika dominieren den ersten Eindruck. Gefolgt von reifen Grapefruits, Limetten und vollreifen tropischen Früchten, vermag eine kräftige, starke Säure das Gesamtbild zu unterlegen. Vergleichbar mit dem Sound eines Porsches der raus schreit was in ihm steckt. So ähnlich geht es einem wenn man diesen “Neuseeländer” aus der Flasche lässt.

Im Mund: Ein Wein der Rasse hat, der sich seinem Geniesser zwar aufdrängt, aber trotzdem nie aufdringlich wird. Ein Fest für den Gaumen der Rasse zu schätzen und sich dieser auch zu ergeben weiss. Die fruchtigen Aromen gleiten elegant am Gaumen entlang und verströmen eine richtig kühle Frische im Mund. Ein gewisses Prickeln verleiht dem Sauvignon Lebendigkeit.

Resümee: Alles in allem ein Wein der sehr erfrischend ist und sich für so manches Grill-Buffet eignet. Zu Krabben, Lachs und Meeresfrüchten aber auch einfach zu Salaten mit Feta oder generell zu mediterranen Gerichten. Mit seiner erfrischenden Art ist dieser Sauvignon Blanc vielseitig einsetzbar. Der Wein gehört jung getrunken, lässt sich aber bis zu drei Jahren lagern.

Tipp: Wer vor hat diesen Wein seinen Gästen bei der nächsten Gartenparty oder beim nächsten Grillfest zu servieren, der sollte sich mit einer entsprechenden Menge. Trotz seiner 13% Alkohol ist dieser Wein dermassen “leichtfüssig” und geht so schwungvoll die Kehle runter, dass man leicht übersieht wie viel man schon getrunken hat.

Einen ausführlichen Bericht über diesen Sauvignon Blanc lesen Sie auch hier.

Verkostet wurde ein Sauvignon Blanc 2010 Marlborough vom Brancott Estate in Marlborough, Neuseeland.

Tags: , , , , ,

Kategorie: Verkostet

Ihr Kommentar