Riesling ‘Pfalz’ 2010 von Sven Leiner

| 8. Januar 2012 | 0 Kommentare ...alles

Multi-Lagen-Riesling fast geschenkt.

Ein Liter Riesling um 5 Euro? Was fast unglaublich klingt tritt hier den Gegenbeweis an. Und der Tropfen ist sogar noch richtig lecker.

Winzer/Weingut: Sven Leiner, Weingut Jürgen Leiner, Ilbesheim/Pfalz, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von Lehm- und Lössböden, von verschiedenen Winzern und von unterschiedlichsten Lagen in der Pfalz.

Flasche/Etikett: Auf der grünen Burgunderflasche ist auch hier ein dem tollen und frischen Corporate Design angepasstes Etikett angebracht. Doch diesmal statt mit goldenen Käfern mit orangen. Die Farbe Orange zieht sich durch die gesamte Palette der ‘Handwerk‘-Linie von Sven Leiner. Ungewöhnlich in der Farbe, dafür aber umso auffälliger. Auf diesem Etikett tummeln sich kleine orange Ameisen.

Das Etikett hat Witz, es vermittelt Lebendigkeit und die kleinen ‘Mitarbeiter’, wie Sven Leiner sie gerne bezeichnet, hauchen dem Etikett Bewegung und Dynamik ein. Auch hier ist nur das Logo des Weinguts und die Rebsorte drauf. Alles andere ist wieder klein gehalten und aus dem Auge des Betrachters gerückt. Der Wein ist der Hauptdarsteller, die Ameisen tanzen rund um ihn und der Rest steht irgendwo am Etikett. Ein Corporate Design, das wirklich einmal erfrischend anders ist.

Im Glas: Hell und strohgelb funkelt es aus dem Glas und blitzt ganz leicht grünlich an den Rändern auf. Sehr klar in der Farbe und rein.

In der Nase: In der Nase ‘rieselt´ es im wahrsten Sinn des Wortes. Es duftet nach grünen Noten und Pfirsichen, lebendig, frisch und richtig Appetit anregend. Steinobstaromen und der Duft von Zitrusfrüchten strömen aus dem Glas, alles herrlich frisch und animierend. Es ist ein vornehmes Bukett das kein Gebrüll macht sondern dezent und zivilisiert die Nase verwöhnt. Sehr vornehm und erfreulich gezügelt im allgemeinen Auftritt. Ein durch und durch wunderbares Aromenspiel.

Im Mund: Auf die Zunge kommt der Riesling mit einer erfrischend lebendigen Säure und stellt sofort klar, dass guter Wein nicht immer eine Frage des Preises ist. Was da um schlappe 5 Euro (für den Liter) in den Mund kommt ist einfach beeindruckend. Zu all dem ist der Wein auch noch bio-dynamisch erzeugt. Herzerfrischend klare Aromen, wunderbar mineralisch auf der Zunge und mit richtig schön und fein definierten Fruchtnoten macht es Spass diesen Riesling zu geniessen. Er ist saftig, mit einem bemerkenswert aktivem Säuregerüst ausgestattet, welches jedoch keinesfalls aggressiv wirkt. Das ist ein erfreulich attraktiver Wein für jeden Tag. Am Gaumen wirkt er auch ein wenig salzig, was richtig Speichelfluss auslöst und einen glücklich schmatzen lässt. Der Riesling hat ein grosses Herz und das zeigt er auch bei jedem Schluck.

Im Mund pulsiert es richtig, man spürt wie sich der Tropfen rasch und aktiv ausbreitet und einen seine feingliedrige Struktur spüren lässt. Spritzig, animierend und äusserst lebhaft geht es zu im Mund und man beisst sich richtig durch den Wein hindurch.

Was diesen Wein auch so besonders macht ist der Umstand, dass Sven Leiner dafür aufgrund von erheblichen witterungsbedingten Ausfällen seiner eigenen Ernte, bei befreundeten Winzern um Hilfe anfragen musste. Diese stellten ihm dann, da sie so wie er nach den gleichen Prinzipien arbeiten, einen Teil ihrer Trauben zur Verfügung die Sven Leiner dann mit seinen vermischte. So enstand ein Riesling der aus verschiedensten Pfälzer Lagen stammt und der so erfreulich frisch und attraktiv geworden ist. Ein Paradebeispiel dafür, wie Zusammenhalt und Nachbarschaftshilfe aktiv gelebt werden kann. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Resümee: Der Riesling ‘Pfalz’, der wohl auch diesem Ereignis ein wenig seinen Namen verdankt, ist ein tolles Beispiel dafür, wie man viel Qualität für wirklich wenig Geld in die Flasche bringen kann und wie gut das dann auch schmecken kann. Wer Riesling gerne trinkt kommt mit Sven Leiners ‘Multi-Lagen-Riesling’ voll auf seine Kosten. Und das alles um wie eingangs schon erwähnt, schlappe 5 Euro für den Liter. Wenn das einmal keine guten Nachrichten sind!

Tipp: Um die 12ºC sind ideal. Der Wein ist jung zu trinken und passt zu unzähligen Gelegenheiten. Auch solo ein echter Genuss!

Einen ausführlichen Bericht über den Riesling Pfalz lesen Sie auch hier.

Verkostet wurde ein Riesling ‘Pfalz’ 2010 von Sven Leiner aus Ilbesheim in der Pfalz, Deutschland.

Tags: , , , ,

Kategorie: Sven Leiner, Verkostet

Ihr Kommentar