Bairrada 2014 V.V. Vinhas Velhas

| 14. April 2019 | 0 Kommentare ...alles

Melancholie inklusive

Ein Wein der verzaubert, einer der berührt, der Anspruch hat und einen Hauch Melancholie in sich trägt.

Winzer/Weingut: Dirk Niepoort (Quinta de Baixo), Cordinha Cantanhede, Portugal.

Lage/Herkunft: Von jahrhundertealten Weinbergen aus einem perfekten Kalkstein-Terroir.

Bairrada 2014 VV Vinhas Velhas Allgemeines: Seit 1842, das Jahr in dem Franciscus Marius Niepoort das bis heute unabhängige Familienunternehmen gründete, folgten ihm in eineinhalb Jahrhunderten fünf Generationen nach. Aktuell wird das Weingut von Eduard Dirk Niepoort geführt. Mit der Anschaffung von Quintas und Weinbergen im Douro setzte Dirk Niepoort einen wichtigen Schritt für die Produktion von Portwein und die Erzeugung der ersten DOC-Weine. Einen dieser Weine, aus der Quinta de Baixo in der Region Bairrada, habe ich heute hier am Tisch der Wahrheit stehen; den Bairrada V.V. Vinhas Velhas 2014. Eine Cuvée aus den Rebsorten Maria Gomes und Bical, die von jahrhundertealten Weinbergen aus einem perfekten Kalkstein-Terroir stammen. Vier Wochen im Edelstahltank vergoren, reifte der Wein 20 Monate in Fuderfässern (1000 Liter) und wurde anschliessend unfiltiert abgefüllt. Ohne viel Tamatam wird dieser Tropfen jetzt geöffnet und ohne Umweg eingeschenkt.

Im Glas: Strahlend gelb mit zarten grünlichen Reflexen zeigt sich der Bairrada Vinhas Velhas im Glas.

In der Nase: Kalkig strömt der Duft aus diesem hoch, erinnert ein wenig an Chablis, aber auch an leicht gereiften Alvarinho. Zitrustöne blitzen auf, Gewürze unterfüttern diesen durchaus blumigen Duft. Eindeutig dominant jedoch der Kalk, der sich als Hausherr in den Nasenflügeln durchsetzt. Ein frischer, ganz leicht kräuterwürziger Duft, Einer den man durchaus anspruchsvoll bezeichnen darf.

Im Mund: Erstens: der Stoff ist knackig, rassig, säurepochend. Zweitens: der Stoff ist weich und cremig, hat Schmelz und höchst charmante Rundungen. Wie das zusammengeht? Einerseits die mineralische Frische der Rebsorte Bical, andererseits die Extraktkonzentration von über 80 Jahre alten Rebstöcken. Unvergleichlich auf der Zunge, weich und rund und aromatisch. Gleichzeitig zieht der Bairrada Vinhas Velhas mit einer Säurespur darüber, die so rassig wie auch knackig ist. Blütentöne am Gaumen, flotte Zitrusnoten und der leise Wind von Kalkstaub der sich wie ein Film lang haften bleibend anschmiegt. Wunderbares Munderlebnis.

Richtig lustig wird der Bairrada Vinhas Velhas, sobald man sich auf ihn “eingetrunken” hat. Unbedingt im grossen Glas! Dann spielt der gute Tropfen sein eigenes Spiel im Mund. Verwirrt mit Rasse die trotz allem weich erscheint, neckt mit seinen Kurven, die wie zum Trotz auch klare Kanten haben. Man spürt den Wein ausgesprochen sanft auf der Zunge stehen und merkt, wie sich alles in feinstem Kalk auflöst und eine sehr subtile Phenolik auftaucht. Es trocknet auf, zurück bleibt ein zartes Pelzchen auf den Lippen und ein Nachhall, der mehr an weisse und gelbe Blüten als an Frucht erinnert. Ein Wein der verzaubert, einer der berührt, der Anspruch hat und einen Hauch Melancholie in sich trägt.

Resümee: Ganz ehrlich, am Ende steht man da und hat zwei Weine im Kopf. Einerseits einen wunderbaren, leicht reifen Chablis aus bester Lage, bzw. einen ebenso leicht gereiften Alvarinho. Irgendwo dazwischen liegt dieser traumhaft harmonische Tropfen. Der Bairrada Vinhas Velhos ist der ultimative Verführer mit seiner frischen, knackigen, aber auch weichen und sanften Art. Und er verträgt sogar ein wenig Temperatur, bei der die Kalkigkeit den Höhepunkt im Zusammenspiel mit der unglaublichen Rassigkeit erreicht. Dass dieser Tropfen dann auch noch mit lächerlichen 11 PS daher kommt ist die absolute Krönung dieses Weinerlebnisses. Richtig grosses Kino für alle die gerne mal abseits des Mainstreams was erleben wollen. Daumen hoch für diesen Zaubertropfen.

Tipp: Mit 10-12º am besten. Unbedingt grosse Burgundergläser nehmen. Passt hervorragend zu Meeresfrüchten, zu japanischen Gerichten mit alkalischem und Jodgeschmack. Als Solist ein Wein der entschleunigt.

Einen Bericht über den Bairrada lesen Sie auch hier.

Verkostet wurde ein Bairrada 2014 V.V. Vinhas Velhas von Dirk Niepoort (Quinta de Baixo) aus Cordinha Cantanhede, Portugal. Bezugsquelle: Fine Wine Shop, Illmitz.

Tags: , , , , , , ,

Kategorie: Kracher, Verkostet

Ihr Kommentar