Stichwort: Spanien

Arroyo del Tortolas 2015

Galaktisch wie Real Madrid

Mehr Garnacha geht nicht. Anders, ja. Aber nicht mehr. Das ist Garnacha auf allerhöchstem Level. Weltklasse!

Winzer/Weingut: Bodegas Y Viñedos Bernabeleva/Orusco, San Martín de Valdeiglesias/Madrid, Spanien.

Lage/Herkunft: Von über 65 Jahre alten Rebstöcken die auf Sandböden mit Granit im Untergrund stehen.

Arroyo del Tortolas 2015 Allgemeines: Bernabeleva. Längst mehr als nur Geheimtipp. Diese Zeiten sind vorbei. Mittlerweile dürften die meisten bereits wissen, dass Bernabeleva für Weltklasse-Garnachas steht. Was Marc Isart Pinos aus den über 80 Jahre alten Rebstöcken seiner Weingärten in Wein verwandelt ist schlicht aussergewöhnlich. Nirgendwo ist Garnacha frischer, kühler, feiner und eleganter als jener, der die Bodegas Y Viñedos Bernabeleva/Orusco in San Martín de Valdeiglesias/Madrid, verlässt. Bernabeleva heisst übrigens soviel wie “Bärenwald” bzw. “Der Weg des Bären”. Nachdem ich bereits einiges von Bernabeleva verkostet habe, und jedes Jahr wieder über die grossartigen Garnachas höchst erfreut bin, steht heute der Arroyo del Tortólas 2015 auf meinem Tisch der Wahrheit. 100% Garnacha von 65 Jahre alten Reben die auf kargen Granitböden stehen. Ausgebaut in französischen 225 und 600 Liter Eichenfässern, reift der Wein mehr als 11 Monate bis zur Füllung vor sich hin. Ich mache mir jetzt diese Flasche auf, fülle die Karaffe und lasse den guten Tropfen eine Stunde Sauerstoff aufnehmen.

14. April 2018 | 0 Kommentare ...alles

Placet Valtomelloso 2013

Schmelz & Sinnlichkeit. Das ist LIEBE

Es ist als würde man sich ohne es geplant zu haben Hals über Kopf “verknallen” und fortan an nichts anderes mehr denken können.

Winzer/Weingut: Alvaro Palacios, Tarragona, Katalonien, Spanien.

Lage/Herkunft: Von bis zu 100 Jahre alten Reben von vollkommen “chemiefreien” Böden.

Placet 2013 Allgemeines: Der Wein der heute bei mir am Tisch der Wahrheit steht, gehört zu meinen absoluten “Lieblingsweissen”. Da kann sich manch heiss geliebter Franzose ganz schön anstrengen um mithalten zu können. Der Winzer, Alvaro Palacios, hat, wie seine Weine, Kultstatus. Er ist Biodynamiker, bewirtschaftet seine bis zu 100 Jahre alten Rebstöcke auf “chemiefreien” Böden und bearbeitet seine Weingärten mit Pferd und Esel. Sein L‘Ermita ist eine Lichtgestalt am Weinhimmel und seine anderen Weine zählen ebenso zum besten das es am spanischen Markt zu kaufen gibt. Ich habe heute das Vergnügen, seinen Placet Valtomelloso 2013 ausführlich zu verkosten. Wenngleich ich gestehen muss, dass ich diesen Wein bereits bestens kenne, nur eben noch keinen grossen Bericht darüber geschreieben habe, was hiermit offiziell nachgeholt wird. Ich verrate nur eines schon vorab: Dieser Tropfen ist ein echter Überflieger. Bevor er aber richtig abhebt, darf er sich in der Karaffe eine halbe Stunde darauf vorbereiten.

1. April 2017 | 0 Kommentare ...alles

Camino de Navaherreros 2015

Wein für Puristen

Der Trinkfluss ist gewaltig und wer nicht aufpasst, hat schneller eine leere Flasche vor sich stehen als er seinen Teller leer gegessen hat.

Winzer/Weingut: Bodegas Y Viñedos Bernabeleva/Orusco, San Martín de Valdeiglesias/Madrid, Spanien.

Lage/Herkunft: Von über 80 Jahre alten Rebstöcken die auf gelblichen Sandböden mit Granit im Untergrund stehen.

Navaherreros Allgemeines: Eines vorweg: Merken Sie sich DO Vinos de Madrid. Von dort wird man dieses Jahr und auch die kommenden einges hören. Dafür sorgen wird nicht zuletzt ein Betrieb, den man jetzt schon aufs Radar nehmen sollte; Bodegas Y Viñedos Bernabeleva/Orusco in San Martín de Valdeiglesias/Madrid. Bernabeleva heisst soviel wie “Bärenwald” bzw. “Der Weg des Bären”, und dieser Weg führt kerzengerade in den Garnacha-Himmel. Was Weinmacher Marc Isart Pinos aus den über 80 Jahre alten Rebstöcken in Wein verwandelt ist einfach grandios. Hatte ich bereits 2014 jenen Wein der heute hier am Tisch der Wahrheit steht im Glas, so setzt sich der Camino de Navaherreros 2015 endgültig die Krone auf. 100% Garnache, 100% anders und absoluter Suchtstoff. Das ist Grenache wie Sie ihn vorher mit Sicherheit noch nie getrunken haben, und glauben sie mir eines: wenn Sie den gekostet haben, und das ist nur der Einstiegswein, wollen sie das ganze Sortiment kennenlernen. Also, ab in die Karaffe mit dem Teil und zumindest eine halbe Stunde darin stehen lassen. Der braucht Luft und bedankt sich dafür mit einem wunderbaren Auftritt.

4. Februar 2017 | 0 Kommentare ...alles

Don PX Convencional 2012

Teufelszeug

Trinken Sie diesen Stoff nicht solo, der wird zum absoluten Wunderwuzzi sobald sie Futter zwischen den Kauwerkzeugen haben.

Winzer/Weingut: Bodega Toro de Albalá, Montilla-Moriles, Spanien.

Lage/Herkunft: Von Weingärten aus der Provinz Córdoba.

px Allgemeines: Der zweite Wein der unter dem Motto Süsswein einmal anders heute verkostet wird, ist ein Don PX Convencional 2012 von der Bodega Toro de Albalá aus D.O. Montilla-Moriles. Die Bodega ist fast 100 Jahre alt und befindet sich in Aguilar de la Frontera im Südosten der Provinz Córdoba. Das PX hinter dem Don steht in diesem Fall für Pedro Ximénez, einer weissen spanischen Rebsorte, deren Trauben sehr hohe Zuckerwerte erreichen und mit denen der Cream Sherry geschmacklich abgerundet wird. Die Trauben werden nach der Ernte in der Sonne getrocknet bis sie zu Rosinen geworden sind, danach wird der Most rausgepresst, im Anschluss erfolgt eine partielle Gärung zu der man rektifizierten Weinalkohol hinzufügt. Soviel in aller Kürze zur Herstellung dieses einzigartigen Süssweines. Danach wandert der PX, wie er in der Regel bezeichnet wird, für ein Jahr in den Stahltank und anschliessend in die Flaschen. Ich werde diesen Tropfen jetzt erkunden und bin gespannt was diesen hier von “herkömmlichen” Süssweinen unterscheidet.

8. Dezember 2016 | 0 Kommentare ...alles

Valdeorras 2014

Jugendlicher Charme der Spass macht

Man schmeckt ihn lange, man spürt ihn lange und man erliegt garantiert seinem verspielten jugendlichen Charme.

Winzer/Weingut: Joaquin Rebolledo, A Rúa (Ourense), Valdeorras, Spanien.

Lage/Herkunft: Von Rebstöcken, die in Weinbergen in 200 bis 300 Metern Höhe auf Granit und Schiefer stehen.

Mencia Valdeorras Allgemeines: Die eine Region heisst Bierzo, die andere Valdeorras. Beiden gemeinsam ist die Heimat der Rebsorte Mencia. Sie ist autochthon, wächst also nur dort. Einer der sich dieser Rebsorte verschrieben hat und zu den Spitzenwinzern der Region gehört ist Joaquin Rebolledo, der mit 40 Hektar Rebfläche gleichzeitig der größte Winzer der Appellation Valdeorras ist. Die Rebstöcke in seinen Weinbergen in 200 bis 300 Metern Höhe stehen auf Granit und Schiefer. Dort wächst auch sein Mencia Valdeorras, der heute unter dem Motto Rot für lau am Tisch der Wahrheit steht. Joaquin hat diesen Wein im gebrauchten Barrique ausgebaut. Zur Rebsorte ist noch anzumerken, dass diese hierzulande leider noch immer ein stiefmütterliches Dasein fristet weil sie so gut wie unbekannt und deswegen auch nicht verbreitet ist. Was schade ist, weil sie doch so viel zu bieten hat wenn man sie richtig “anfasst”. Mit dem Mencia Valdeorras 2014 möchte ich dazu beitragen, diese Weine ein wenig aus dem Dunkeln rein ins Licht zu führen. Bevor der Valdeorras aber ins Glas kommt, darf er eine Stunde in der Karaffe Sauerstoff aufnehmen.

17. März 2016 | 0 Kommentare ...alles

Propiedad 2011 Rioja tinto

Orales Naturschauspiel

Muskulös wie Spartakus der Gladiator. Kraftvoll, unbezwingbar, edel. Und von erlesenstem Charakter. Ein Heldentrank.

Winzer/Weingut: Alvaro Palacios, Tarragona, Katalonien, Spanien.

Lage/Herkunft: Von bis zu 100 Jahre alten Reben von vollkommen “chemiefreien” Böden.

Propiedad 2011 Allgemeines: Aus dem berühmten Rioja kommt der Wein der heute hier am Tisch der Wahrheit steht. Von einem Winzer, der zu den bedeutendsten der Welt zählt; Alvaro Palacios. Sein L‘Ermita ist Kult in der Weinwelt und seine anderen Weine zählen ebenfalls zum besten was es vom spanischen Markt zu erwerben gibt. Alvaro Palacios ist Biodynamiker, hegt und pflegt seine bis zu 100 Jahre alten Rebstöcke auf “chemiefreien” Böden und bearbeitet seine Weingärten mit Pferd und Esel. Kurz gesagt, Alvaro Palacios ist Kult. Von ihm habe ich heute seinen Propiedad 2011, einen unfiltrierten Rioja von uralten Grenache-Reben in der Verkostung. Mit seinen 14,5 Umdrehungen gehört der Propiedad nicht gerade zu den Leichtgewichten und ich bin deshalb mehr als gespannt, wie sich dieser Power-Ranger im Trunk präsentieren wird. Bevor der gute Tropfen aber ins Glas darf, wandert er für eine halbe Stunde in die grosse Karaffe um etwas Luft zu schnappen.

29. Januar 2016 | 0 Kommentare ...alles

Rioja ‘Viña Tondonia’ Gran Reserva Blanco 1991

Flüssigkeit gewordene Patina.

Als würde man sich auf eine andere Ebene begeben, sich von allem lösen und das Sein auf den Geschmack und das Gefühl reduzieren.

Winzer/Weingut: Lopez de Heredia, Haro, La Rioja, Spanien.

Lage/Herkunft: Von der Lage Tondonia in der Nähe des Ebro an der Grenze zur Rioja Alavesa.

Vina Tondonia 1991 Flasche/Etikett: Auf der Bordeauxflasche klebt das bekannte wie auch einprägsame Etikett welches alle Heredia-Weine ziert. Vanillegelber Untergrund und darauf jede Menge Information. Links oben ein rundes Bild des Betriebes in schwarz/weiss, schräg durch die Mitte zieht sich über die volle Breite Lopez de Heredia Viña Tondonia in geschwungener Typo. Im dicken schwarzen Balken unterm ‘Hauptbereich’ des Etiketts steht VIÑA TONDONIA in grossen Kapitalen und unterhalb, im wieder hellen Teil COSECHA DE 1991. Es ist ein klassisches, nostalgisch anmutendes Stück Weinbeklebung, welches unter dem goldenen Netz fast die volle Höhe der Flasche in Anspruch nimmt. Das Netz, Alambrado genannt, dient heute nur mehr zur Dekoration und war früher Schutz vor listigen Weinhändlern, die den ‘guten’ Wein oft gegen minderwertigen austauschten und so ihren Ertrag erheblich steigerten. Mit dem Netz konnte man dies perfekt unterbinden. Entgegen der heute noch immer verbreiteten Meinung hat es aber nichts mit der Qualiät des Inhalts zu tun. Das Rückenetikett zeigt ein buntes, ministerielles Garantiezertifikat auf dem ganz unten der Hinweis steht, dass es sich um eine Gran Reserva handelt. Alles andere steht vorne drauf. Da empfohlen wird den Wein zu dekantieren folge ich dem und fülle die halbe Flasche vorsichtig in die Weissweinkaraffe um.

Im Glas: Goldig wie Rapunzels Haar steht der rare Tropfen im Glas.

19. Dezember 2014 | 0 Kommentare ...alles