Stichwort: Saumur

Saumur Blanc Clos de Guichaux 2013

Nehmt mir bitte dieses Zeug weg!

Trauen Sie sich was, kosten Sie den Wein und was Sie danach machen, dafür übernehme ich keine Haftung mehr. Das ist ganz grosses Weinkino!

Winzer/Weingut: Domaine Guiberteau, St. Juste sur Dive/Loire, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von 60 Jahre alten Rebstöcken die auf Kalkmergelböden stehen.

saumur Allgemeines: Auch wenn 2011 am Etikett steht, der Jahrgang des letzten heute hier verkosteten Weines ist 2013. Er beendet die Verkostungsrunde mit dem Motto Mysterium Chenin Blanc. Der Wein selbst ist von Romain Guiberteaus gleichnamiger Ecocert®-zertifizierten Domaine in St. Juste sur Dive an der Loire. Romain gehört heute zu den besten Winzern der Appellation Saumur an der Loire. Er macht nur zwei Weine, die Roten ausschliesslich aus Cabernet Franc und die Weissen eben aus Chenin Blanc. Bei Romain Guiberteau kann man Wein übrigens nicht einfach so mal kaufen, er teilt zu. Weil seine Produktion klein, dafür aber umso grösser an Qualität und Nachfrage ist. Man reisst ihm seine Weine förmlich aus den Händen. So es überhaupt noch welche zu entreissen gibt. Sein Clos de Guichaux 2013 Saumur Blanc steht heute hier am Tisch der Wahrheit. Von 60 Jahre alten Rebstöcken die auf Kalkmergelböden stehen, er wurde spontan vergoren und in gebrauchten Barriques ausgebaut. Bevor dieser grossartige Wein jedoch ins Glas darf, wird er für eine Stunde in der Karaffe stehen gelassen damit er sich auch schön auf das Umgebungsklima vorbereiten kann.

21. Oktober 2016 | 0 Kommentare ...alles

Saphir Brut Vintage 2012

Schampus für Kenner UND Entdecker

Nicht süss, nicht fruchtig, eher floral, fein kreidig und dezent herb. Das ist es was diesen frischen Sprudel “anders” macht.

Winzer/Weingut: Bouvet-Ladubay, Saint-Hilaire-Saint-Florent/Saumur, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von Rebstöcken auf kalkhaltigen Böden.

Bouvet Saphir 2012 Flasche/Etikett: Acht Ecken hat das feudale, mit silbernen Rändern umrandete Etikett das auf der Flasche klebt. In der Mitte oben das Wappen, das 1873 von den Mönchen von Saint-Florent gezeichnet wurde. Die beiden Silberlöwen stehen für Mut, Kraft und Aufrichtigkeit und sind das Symbol des Hüters des Ogmius. In der Mitte gross und schwarz BOUVET, darunter ebenfalls in Kapitalen in blau SAPHIR und in silber SAUMUR BRUT VINTAGE. Links und rechts der Jahrgang, 2012. In silber ist am schwarzen Rand ganz unten Appellation Saumur Contrôllée sowie der Hinweis auf die limitierte Anzahl von Flaschen (wenngleich das auch einige sind) eingedruckt. In meinem Fall halte ich die Flasche mit der Nummer 29926 in der Hand. Am schwarzen Rückenetikett in gold noch einmal das Wappen und der Hinweis, dass der Champager nach der Methode Traditionnelle hergestellt ist. Eingefasst ist die Flasche von einer schwarzen Halsmanschette die aufwendig in silber und blau bedruckt ist. Eine wahrlich elegante Erscheinung die jetzt aber endgültig von ihrem Kork befreit und ins Glas befördert wird.

Im Glas: Grünlich gelb und keineswegs blau schimmert der Saphir aus dem Glas heraus. Ein feiner Perlenteppich bidet sich an der Oberfläche.

13. November 2015 | 0 Kommentare ...alles