Stichwort: Riesling

Koberner Riesling 2015

Riesling für Kerle

Das ist pur, das ist geerdet und vor allem derart animierend, dass man sich fragt wozu man Frucht denn überhaupt noch braucht.

Winzer/Weingut: Materne & Schmitt, Winningen, Rheinland-Pfalz, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von verschiedenen Lagen der Terrassenmosel.

Koberner Riesling Allgemeines: Mein erster war ein Wunschkind, der Nacholger hört auf den Namen Koberner. Beide stammen vom Winzerinnen-Duo Janina Schmitt und Rebecca Materne vom gleichnamigen Weingut Materne & Schmitt aus Winningen in Rheinland-Pfalz. Bei beiden handelt es sich übrigens um Rieslinge. Von der Mosel. Was haben Sie gedacht? Die Rebstöcke des Koberner Rieslings stehen auf blauem Tonschiefer, was bei mir persönlich bereits wieder grosse Erwartung und Neugier auslöst, bin ich doch ein bekennender “Schiefer-Fan”. Ausgebaut wurde der Wein von Janina Schmitt und Rebecca Materne, die übrigens beide Dipl.-Ing. Oen. sind, im Stahltank, und wenn man den den Worten der beiden Winzerinnen lauscht, dann hört man, dass es sich bei diesem Tropfen um einen richtig rasasnten Vertreter seiner Gattung handeln. Wie rasant der Koberner Riesling 2015 tatsächlich ist, wird sich in den nächsten Stunden zeigen. Da steht er nämlich nicht nur hier am Tisch der Wahrheit, da ist er vor allem im Glas und wird intensiv verkostet.

30. März 2017 | 0 Kommentare ...alles

Riesling Wunschkind 2015

Ein Wein wie ein Stein

Man staunt weil dieser Wein gerademal die Basis ist, was wiederum die Frage aufwirft, wie dann die Spitze aussieht. Ganz grosser Rieslingspass.

Winzer/Weingut: Materne & Schmitt, Winningen, Rheinland-Pfalz, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von verschiedenen Lagen der Terrassenmosel.

wunschkind-riesling-2015 Allgemeines: Wenn zwei Frauen über ein Wunschkind reden sollte man besser zweimal hinhören um sicherzustellen, dass es sich dabei nicht um Nachwuchs im herkömmlichen Sinn, sondern um Wein handelt. So heisst nämlich der Einsteigerwein von den beiden Winzerinnen Janina Schmitt und Rebecca Materne vom gleichnamigen Weingut Materne & Schmitt aus Winningen in Rheinland-Pfalz. Und der ist, wie könnte es für Moselwinzer anders sein, ein Riesling. Der Riesling Wunschkind 2015 ist quasi der “Kleinste” der beiden Damen die den Titel Dipl.-Ing. Oen. tragen. Weinbau studiert haben beide in Geisenheim und während Janina Schmitt unter anderem bei Robert Weil ein Praktikum absolvierte, tat Rebecca Materne dies bei Heymann-Löwenstein. Doch zurück zu ihrem Basisriesling, einer Cuvée aus verschiedenen Lagen der Terrassenmosel. Mit nur 11% kündigt sich ein flottes Weinvergnügen an und was der “Kleine”, der im Stahltank aufgezogen wurde alles drauf hat, dem werde ich jetzt auf den Grund gehen.

14. Dezember 2016 | 0 Kommentare ...alles

Kallstadter Saumagen N 2015 Riesling

Zaubertropfen, grandios!

Was ist das für ein Zaubertropfen, was macht der Spass, was führt der auf im Zentrum des Genusses? Persönliche Kaufempfehlung!

Winzer/Weingut: Müller-Ruprecht, Kallstadt/Pfalz, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von der Lage Saumagen mit Löss- und Kalkmergelböden.

saumagen-n Allgemeines: Vom Weingut Müller-Ruprecht aus Kallstadt in der Pfalz kommt der Tropfen, der heute hier am Tisch der Wahrheit steht. Gemacht von einer Frau, die lieber in den Weinbergen als auf grossen Präsentation unterwegs ist, die (noch) so etwas wie Geheimtipp ist, was sicher nicht mehr lang so bleiben wird. Sabine Müller heisst die junge Dame, die so wunderbare Weine wie zum Beispiel den Riesling Kallstadter Saumagen N in die Flaschen zaubert. Der Name hat übrigens nichts mit den gleichnamigen Vierbeinern zu tun, sondern ist der Name einer Weinlage in der Gemeinde Kallstadt in Rheinland-Pfalz mit Löss-Lehm und Kalkmergelböden, auf welcher überwiegend Riesling angebaut wird. Die Lage gibt es bereits seit 1810 und gilt als eine der besten Lagen Deutschlands. Soviel zum Saumagen. Jetzt aber ist genug gelabert worden, jetzt wird der Schrauber einfach aufgedreht und der Wein mal kurz in die Karaffe verfrachtet. Ritual muss sein und etwas Luft schadet bekanntlich nie. Danach geht´s los.

22. Oktober 2016 | 0 Kommentare ...alles

Gräfenberg 2015 Riesling Grosses Gewächs

Lebendigkeit die ansteckt

Tabak, Zitrusfrucht und Schiefermineralik rocken diesen Riesling, sein Grip ist sexy und seine Lebendigkeit steckt schlichtweg an.

Winzer/Weingut: Robert Weil, Kiedrich, Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von der Lage Gräfenberg mit Schieferböden.

graefenberg-gg-2015 Allgemeines: Gestern war´s noch Wehmut, heute setzt der Abschieds-Blues ein. Weil es heute nämlich die letzte Flasche vom Weingut Robert Weil aus Kiedrich im Rheingau zu verkosten gibt. Zu sehr habe ich mich nicht nur an die wunderschönen und unverwechselbaren tiffanyblauen Etiketten, sondern, und vor allem, an das was in den Flaschen drinnen war gewöhnt. Jeden einzelnen “Inhalt” habe ich mehr als liebgewonnen und jetzt, wird die letzte Flasche aus dem Klimaschrank geholt und aufgemacht. Immerhin, nach dem Motto “das Beste kommt zum Schluss”, ein Grosses Gewächs. Nämlich der Riesling Gräfenberg 2015 GG. Und der wird mit allen Ehren am Tisch der Wahrheit aufgestellt, ganz lange ein letztes Mal betrachtet und dann seiner finalen Bestimmung zugeführt. Ich freu mich wie ein Schneekönig und hoffe, dass dies nicht die letzte “himmelblau” beklebte Flasche in meinem Weinleben war.

29. September 2016 | 0 Kommentare ...alles

Turmberg 2015 Riesling Erste Lage

Der macht grosse Karriere

Obwohl noch der totale Jungspund, zeigt der Wein bereits, dass seine Karriere erst beginnt und er eine lange wie auch wunderschöne vor sich hat.

Winzer/Weingut: Robert Weil, Kiedrich, Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von der Lage Turmberg mit Schieferböden.

turmberg-2015 Allgemeines: Wehmütig geht es in die leider bereits letzte Verkostungsrunde mit den Weinen vom Weingut Robert Weil aus Kiedrich im Rheingau. Vier wunderbare Tropfen hatte ich bereits genossen, heute ist der vorletzte mit dem weltberühmten tiffanyblauen Etikett beklebten Kandidat an der Reihe; der Riesling Turmberg 2015 Erste Lage. Wie bereits aus den vorangegangenen Berichten bekannt, ist der Turmberg, neben dem Gräfenberg und dem Klosterberg, die dritte “Berglage” des Weinguts, auf welcher die Rebstöcke auf steinigen Böden mit Steigungen von bis zu 60% stehen. Alle andere als Zuckerschlecken dort seine Arbeit zu verrichten. Heute steht der Turmberg 2015 also hier am Tisch der Wahrheit um zu zeigen, was er bereits in seiner Jugend anzubieten hat. Ich bin gespannt, vor allem deshalb, weil ich von jenen Weinen die ich von Robert Weil bis jetzt verkostet habe, ausnahmslos beeindruckt war. Auf geht´s also in die letzte Runde. Mit einem echten Meisterstück. Mal schauen wie das schmeckt.

28. September 2016 | 0 Kommentare ...alles

Riesling Gräfenberg 2015 Auslese Grosse Lage

Einfach ganz grosses Kino

Da ist Rasse drin, das ist kompakt und doch so fein und elegant wie man es nicht für möglich halten würde.

Winzer/Weingut: Robert Weil, Kiedrich, Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von der Lage Gräfenberg mit Schieferböden.

Graefenberg 2015 Auslese Grosse Lage Allgemeines: Hatte ich gestern noch die Riesling Gräfenberg Spätlese 2015 vom Weingut Robert Weil aus Kiedrich im Rheingau im Glas, so steht heute eine weitere “Lese” zur Verkostung am Tisch der Wahrheit. Diesmal aber die Riesling Gräfenberg Auslese aus dem Jahr 2015. Sozusagen als Topping, oder so. Noch einmal zur Erinnerung für jene die es noch nicht wissen sollten: neben dem Turmberg und dem Klosterberg ist der Gräfenberg die dritte Berglage des Weinguts, welche erstmals im 12. Jahrhundert als “Berg des Rheingrafen” erwähnt wurde und deren Rebstöcke auf steinigen Böden mit Steigungen von bis zu 60% stehen. Wer hier gefahrlos arbeiten will sollte zumindest eine fundierte Kletterausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Doch jetzt zum Wein. Wir wollen ja nicht Bergsteigen, sondern diesen Edeltropfen aus der kleinen 0,375 Liter Flasche mit dem weltberühmten tiffanyblauen Etikett in die Freiheit entlassen. Wenngleich dieser Stoff locker das Zeug dazu hat, die nächsten 20, 30 Jahre vor sich hinzureifen und zum reinsten Göttertrank zu werden. Nur, wer will bzw. kann schon derart lange warten?

29. August 2016 | 0 Kommentare ...alles

Gräfenberg 2015 Spätlese Grosse Lage

Kurz und bündig: Weltklasse

Es ist einfach obszön schön und schmackhaft so einen Wein im Mund zu haben. Das ist pure Weltklasse.

Winzer/Weingut: Robert Weil, Kiedrich, Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von der Lage Gräfenberg mit Schieferböden.

Riesling Graefenberg 2015 Spaetlese Allgemeines: Zwei Rieslinge vom Weingut Robert Weil hatte ich ja schon, heute geht es munter weiter damit. Wie gewohnt mit einem Wein auf dessen Flasche das wohl berühmteste himmelblaue, pardon tiffanyblaue Etikett der Welt klebt. Wer es noch nicht wusste, auf den 90 ha Rebfläche welche das Weingut bewirtschaftet wird ausschließlich Riesling angebaut. Es wird rein organisch gedüngt, begrünt und auf den Einsatz von Herbiziden verzichtet. So geht nachhaltiger Weinbau. Der Riesling der heute vom Weingut Robert Weil am Tisch der Wahrheit steht ist der Gräfenberg 2015 Spätlese. Neben dem Turmberg und dem Klosterberg ist der Gräfenberg die dritte Berglage des Weinguts. Diese Lage wurde erstmals im 12. Jahrhundert als “Berg des Rheingrafen” erwähnt, die Böden sind steinig und die Steigungen von bis zu 60% sind nicht wirklich für Flachlandtiger geeignet. Was mich nicht hindern soll, den Tropfen der jetzt gleich ins Glas kommt, auch ohne Seil und Pickel erfolgreich zu erobern. Also, auf geht´s in einen wunderbaren Riesling-Vormittag.

28. August 2016 | 0 Kommentare ...alles