Stichwort: Pieropan

‘La Rocca’ Soave Classico DOC 2015

Besser geht´s nicht. Weltklasse.

Vergessen Sie am besten alles was sie je über Soave gehört oder gelesen haben. Das hier ist die reinste Sünde.

Winzer/Weingut: Pieropan, Soave/Venetien, Italien.

Lage/Herkunft: Vom Berg Monte Rocchetta mit vulkanischen, basaltreichen Böden

La Rocca 2015 Allgemeines: Soave. Vor nicht allzu langer Zeit noch ein Schimpfwort für Wein. Billigfusel von der Tanke. Alles Vergangenheit. Heute, unter anderem dank der Azienda Vitivinicola Leonildo Pieropan aus Soave, kurz Pieropan genannt, wieder auf einem Niveau, das Weltklasse ist. Vom Berg Monte Rocchetta, der knapp unterhalb der mittelalterlichen Burg, dem Wahrzeichen der Region, liegt, kommt der La Rocca. Ein Soave Classico DOC bianco 2015. 100% Garganega, 100% von den kargen Kalksteinböden dieser Lage. Wie “genial” der La Rocca ist, untermauert eine Bourgogne Blanc-Verkostung des Gambero Rosso, wo man eine Flasche als Pirat versteckte und auf Anhieb den zweiten Platz damit belegte. Mehr Lob ist fast nicht möglich. Ich habe den La Rocca heute hier am Tisch der Wahrheit stehen und werde mir in aller Ruhe und genüsslich meinen Tag damit vertreiben. Weiss ich nämlich schon was mich erwartet, aber heute wird das auch veröffentlicht. In diesem Sinne, ran an die Flasche.

5. Mai 2018 | 0 Kommentare ...alles

Ruberpan 2012 Valpolicella Superiore

Wenn die Säure aus dem Konzentrat hüpft

Man wird zum totalen Leckermaul weil man erkennt, was und wie Valpolicella auch sein kann.

Winzer/Weingut: Pieropan, Soave/Venetien, Italien.

Lage/Herkunft: Von den besten Kalk- und Lehmböden im Val d’Illasi auf einer Höhe von 350 bis 500 Meter.

Ruberpan Flasche/Etikett: Wie schon das Etikett des Calvarino ist auch dieses Stück Papier sehr edel und elegant gestaltet. Blasses gelb als Hauptfarbe und der Grossteil sonst in gold aufgedruckt. Oben PIEROPAN in goldener Schrift, darunter Vignaiolo dal 1880, dem Gründungsjahr von Pieropan. Darunter ebenfalls in gold das Familienwappen von Pieropan, links und rechts von Trauben und Blättern umringt. Villa Cipolla unterhalb. Unter dem Wappen 2012 und dann in dunkelrot Ruberpan und Valpolicella Superiore in geschwungener, eleganter Typo. Das Rückenetikett informiert in italienisch und englisch über den Wein und die Rebsorten, sowie mit ein paar sensorischen Bemerkungen. Ebenso wieder das Abfülldatum angebracht: 10.6.2014. Über der gelben Halsmanschette wieder die DOC-Banderole.Aufgedruckt auch das Logo der FIVI, der Federazione Italiana Vignaioli Indipendenti, dessen Mitglied Pieropan ist. Damit sich der Ruberpan ein wenig sammeln kann, kommt er für eine Stunde in die Karaffe um Luft zu schnappen.

Im Glas: Wie ein dunkler Rubin steht der Ruberpan im Glas. Dabei ist er glasklar und leuchtet.

21. August 2015 | 0 Kommentare ...alles

‘Calvarino’ Soave Classico DOC 2013

Gelb in allen Variationen.

Das hat nichts mit Soave von “damals” zu tun, das hier ist richtig guter Stoff. Absoluter Freudenspender und beide Daumen hoch für das was da im Glas ist.

Winzer/Weingut: Pieropan, Soave/Venetien, Italien.

Lage/Herkunft: Von 30-70 Jahre alten Reben der Lage Calvarino mit vulkanischen, basaltreichen Böden.

Calvarino Flasche/Etikett: Auf der dunklen Schlegelflasche klebt ein äusserst elegantes, Tradition und Stil versprühendes Etikett. Blasses gelb, eingefasst von einem feinen goldenen Rahmen, optisch durch eine unsichtbare Linie in zwei Bereiche geteilt. Oben PIEROPAN in goldener Schrift, darunter Vignaiolo dal 1880, dem Gründungsjahr von Pieropan. Darunter in grün einige Rebblätter mit Trauben, welche das in gold und rot gestaltete alte Wappen der Pieropans umranken. Im unteren Teil schlicht und einfach 2013 Calvarino. Ein sehr klassisches wie elegantes Stück Weinbeklebung. Auf der Flasche selbst ist ganz unten PIEROPAN eingeprägt. Am schwarzen Rückenetikett die allgemeinen Informationen über den Calvarino, ebenso über die Herkunft, die Böden und das Alter der Weingärten in italienisch und englisch. Sehr informativ das gold eingestanzte Abfülldatum 5.2.2015. Die grünlich goldene Halsmanschette wird von der offziellen DOC-Banderole umschlossen. Für eine halbe Stunde wird der Wein in die Karaffe verfrachtet, um dann ideal temperiert ins Glas zu kommen.

Im Glas: In hellem strohgelb mit leicht grünlichen Reflexen steht der Calvarino im Glas.

5. Juni 2015 | 0 Kommentare ...alles