Stichwort: Leon Boesch

Les Fous 2014 Gewürztraminer

“Spiel mir das Lied der herben Sehnsucht”

Ein Gewürztraminer der seinem Namen alle Ehre macht und sich unvergesslich ins Gedächtnis einbrennt. Davon will man gerne mehr.

Winzer/Weingut: Domaine Leon Boesch, Westhalten/Elsass, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von durchschnittlich 60 Jahre alten Reben die auf Sandsteinböden stehen.

Les Fous Allgemeines: Bereits in der elften Generation betreibt die Domaine Boesch Weinbau im Elsass. 14 Hektar Weinberge der Familie verteilen sich auf 40 Parzellen im südelsässischen “Vallée noble”, das Teil des Naturparks “Ballons des Vosges” ist. Heute machen Matthieu und seine Frau Marie Weine, die nicht unbedingt dem Elsässer Mainstream folgen, sie machen Weine die nach Boden, nach Stein und Mineralien schmecken. Einen dieser Weine habe ich hier am Tisch der Wahrheit stehen; den Les Fous 2014. Ein Gewürztraminer, knochentrocken und alles andere als Massenware. Die Trauben für diesen Gewürztraminer stammen von ca. 60 Jahre alten Reben die auf Sandsteinböden stehen, ausgebaut wurde der Wein im grossen Holzfass. “Les Fous” heisst soviel wie “die Verrückten”, und verrückt auf ihre Art und Weise sind eben Matthieu und Marie, weil sie mit ihren trockenen Weinen kompromisslos gegen den typischen “Elsässer Strom” schwimmen. Wie verrückt Les Fous nun wirklich ist, dem gehe ich jetzt ganz entspannt auf den Grund.

30. Januar 2018 | 0 Kommentare ...alles