Stichwort: Fred Loimer

Riesling ‘Kamptal’ DAC 2012

Lebhaft, prickelnd, übermütig.

Mit seinen 12,5% ein bestens geeigneter, frisch-fröhlicher ‘Verputzungs- und Vernichtungswein’ für heisse Sommertage.

Winzer/Weingut: Fred Loimer, Langenlois/Kamptal, Österreich.

Lage/Herkunft: Von alten Weinbergslagen rund um Langenlois mit den Gemeinden Zöbing, Gobelsburg, Schiltern und Mollands.

Riesling Kamptal DAC 2012 Flasche/Etikett: Auch der Riesling ist in der langen Schlegelflasche abgefüllt und auch die Farbe dieses Etiketts ist der totale Farbschock. Knallorange springt es einem in die Augen. In der Mitte wieder der Frosch der keiner ist, sondern ein Fruchtbarkeitssymbol aus Polynesien darstellt. Diesmal nicht in gelb, sondern rot. Unten drunter, in schwarz, ganz einfach LOIMER. Beides wieder hochgeprägt und partiell lackiert. In rot der Jahrgang am unteren Eck, sowie Rebsorte und Herkunft in weiss aufgedruckt. Das war´s schon, wie beim Veltliner.

Das Rückenetikett ist auch orange und auch dort finden sich wieder nur die notwendigsten Informationen über den Wein. Natürlich auch auf diesem Etikett der Hinweis, dass dieser Wein aus Trauben ist, die sich in Umstellung auf biologische Landwirtschaft befinden. Da auch auf diesem Stück Papier nicht viel mehr zu erfahren ist wird kurzerhand der Schraubverschluss nach rechts gedreht und eingegossen.

4. Juni 2013 | 0 Kommentare ...alles

Grüner Veltliner ‘Kamptal’ DAC 2012

Von wegen grüner geht nicht mehr.

Ein herrlich lebendiger und animierender Wein, der dazu verleitet sich eine Flasche aufzumachen und diese ohne Reue restlos zu verputzen.

Winzer/Weingut: Fred Loimer, Langenlois/Niederösterreich, Österreich.

Lage/Herkunft: Von alten Weinbergslagen rund um Langenlois mit den Gemeinden Zöbing, Gobelsburg, Schiltern und Mollands.

Grüner Veltliner Kamptal DAC Flasche/Etikett: An der Ampel heisst es oft ‘Grüner wird´s nicht’. Das Etikett das auf der Schlegelflasche des Grünen Veltliners klebt widerlegt jedoch diese Aussage. Quietschgrün ist die höchste Steigerungsform von Grün und genau so leuchtet es einem schon von weitem entgegen. Vollflächig in grasigstem Grasgrün beduckt. Unübersehbar! Auf dem Etikett ein kleiner gelber Frosch, der als i-Punkt auf dem Namen LOIMER dient. In Wirklichkeit ist es aber kein Frosch, sondern ein kleines Männchen, ein Fruchtbarkeitssymbol aus Polynesien. Beide, der Frosch, das Männchen und LOIMER, hochgeprägt und partiell lackiert. Unten in weiss Grüner Veltliner und Kamptal. Das war´s auch schon, der Rest ist… grün.

Am Rückenetikett, das ebenfalls quietschgrün ist, die wichtigsten Informationen angebracht und der Hinweis, dass dieser Wein aus Trauben ist, die sich in Umstellung auf biologische Landwirtschaft befinden. So sperrig sich das auch anhören mag, der Originaltext ist noch fürchterlicher. Weil mehr nicht zu erfahren ist wird die Flasche von ihrem Schraubverschluss befreit und der Tropfen eingegossen. Belüften nicht nötig, der will nur raus in die Gläser.

Im Glas: In ganz hellem strohgelb dreht der ‘Kamptal’ DAC seine Runden im Glas. Wäre es noch heller, könnte man ihn fast als weiss bezeichnen.

3. Juni 2013 | 0 Kommentare ...alles