Stichwort: Deutschland

Pinot Blanc Orange 2014

Symbiose von Knackigkeit und Haftung

Stoff für echte Kerle. Mit einem Trinkfluss den man nicht erwartet hätte. Dirty stuff for dirty boys. Ran an die Pulle, das Zeug rockt!

Winzer/Weingut: Balthasar Ress, Hattenheim, Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von gutseigenen Rheingauer Lagen.

Pinot Blanc Orange Allgemeines: Vor zwei Jahren hatte ich den Pinot Blanc 2012 Orange vom Weingut Balthasar Ress zum ersten Mal im Glas. Was Dirk Würz, Betriebsleiter und Weinmacher damit in die Flasche gezaubert hat, war für mich einfach umwerfend gut. Heute steht sein neuer Pinot Blanc Orange am Tisch der Wahrheit, der aus 2014. Und weil man es nicht oft genug wiederholen kann, auch weil sich nach wie vor hartnäckig Missinterpretationen über Orange Wine halten, sei es hier noch einmal mit Dirks Worten gesagt: “Orange Wine ist nichts anderes, als maischevergorener Weißwein. Die Trauben werden entrappt, alles wird mazeriert und so vergoren, wie man es mit Rotweinen macht; auf der Maische.” Punkt. Was den Pinot Blanc Orange 2014 von dem aus 2012 unterscheidet ist sofort ersichtlich. Protzte 2012 noch mit 14,5 PS, so wird 2014 von äusserst moderaten 11 angetrieben. Und weil ich vom 12er bereits angetan war, bin ich jetzt gespannt was 14 mit mir anstellen wird. Eine Stunde aber kommt auch dieser Tropfen in die Karaffe.

15. Juli 2016 | 0 Kommentare ...alles

Von Unserm 2014 Riesling

Trocken trinken mit Fatima

Take it or leave it, da ist kein Platz für Zweifel, Überlegung oder sonstiges Geschwurfel. Ein richtig erdbetonter Desperado.

Winzer/Weingut: Balthasar Ress, Hattenheim, Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von Schieferböden und tiefgründigen Löss- und Lösslehm.

Von Unserm Allgemeines: Voriges Jahr im August hatte zum ersten Mal einen Wein vom Weingut Balthasar Ress aus Hattenheim im Rheingau verkostet, den Hattenheimer Wisselbrunnen GG 2012. Eigentlich bereits zur Spitze des Rieslingportfolios zählend. Heute habe ich wieder einen Wein von Christian Ress und Dirk Würtz, dem Betriebsleiter und “Weinmacher” des Weinguts, am Tisch der Wahrheit stehen. Und zwar den sogenannten Einstiegswein: den Riesling Von Unserm 2014. Was die beiden machen ist kein Mainstream. Ihr Credo lautet “zurück zu den Wurzeln, zur Nachhaltigkeit, biologisch und biodynamisch”, und dieser Philosophie wird alles untergeordnet. Der Von Unserm wurde im Stahltank ausgebaut und wenn er auch nur halbwegs so “mutig und unbequem” wie der Hattenheimer Wisselbrunnen ist, dann freue ich mich jetzt schon wie ein Schneekönig auf diesen Riesling. Ich karaffiere ihn absichtlich nicht, weil ich diesen Wein in seiner Entwicklung in der Flasche über den Tag hinweg beobachten will.

3. Juni 2016 | 0 Kommentare ...alles

Silvaner Gelbkalk Sonnenberg 2014

Nie hat Gelb gelber geschmeckt

Silvaner der den Mund zum Schwingen bringt und eine Interpretation von trocken-saftig zeigt, die nicht alltäglich ist.

Winzer/Weingut: Zehnthof Luckert, Sulzfeld/Main, Franken, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von der Lage Sonnenberg mit Muschelkalkböden und Gelbkalkbänken.

Sonnenberg Gelbkalk Allgemeines: Aus dem Maustal hatte ich bereits einen vom Weingut Zehnthof Luckert aus Sulzfeld bei Kitzingen. Den Blauen Silvaner des Jahrgangs 2011. Heute steht ein weiterer Wein vom Zehnthof unter dem Motto Hauptsache Silvaner am Tisch der Wahrheit, der Silvaner Gelbkalk Sonnenberg 2014. Die Lage Sonnenberg ist ungefähr 35 ha gross und der Name Gelbkalk kommt daher, weil die Muschelkalkböden mit Gelbkalkbänken durchzogen sind. Der Wein selbst darf sich die Bezeichnung VDP.Erste Lage umhängen, worauf auch der schwarze Adler, das Logo des VDP, am knallgelben Stelvin-Schraubverschluss hinweist. Die Weinberge der Luckerts sind alle natürlich begrünt und werden seit 2009 ökologisch bewirtschaftet. Die Erziehung der Reben erfolgt im Kordonsystem, um die Erträge stark reduzieren zu können. Soviel zur allgemeinen Information. Der Silvaner Gelbkalk Sonnenberg wurde spontanvergoren, im Grossen Holzfass ausgebaut und ungeschwefelt und unfiltriert abgefüllt. Jetzt dümpelt der Gelbkalk Sonnenberg bereits seit einer Stunde in der Karaffe vor sich und ist bereit für seinen grossen Auftritt.

16. April 2016 | 0 Kommentare ...alles

Morstein Alte Reben 2014 Westhofen

Aromatisch-haptischer Gaumengruppensex

Ein Wein wie die Faust im Nacken. Einfach monumental, überwältigend, betörend, was das im Mund abgeht. Gigantisch, wunderbar!

Winzer/Weingut: Seehof-Westhofen, Westhofen, Rheinhessen, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von der Lage Morstein in der Gemeinde Westhofen im rheinhessischen Wonnegau.

Morstein Alte Reben 2014 Allgemeines: Vor knapp einem Jahr hatte ich einen sogenannten “kleinen” Wein vom Weingut Seehof-Westhofen aus Westhofen in Rheinhessen, das von der Familie Fauth bereits in der fünften Generation betrieben wird, im Glas. Den Anno 1811, ein richtig kleiner, entzückender Freudenspender. Heute steht was Grosses, und zwar wirklich Grosses von Florian Fauth am Tisch der Wahrheit. Ein Morstein, konkret sein Flaggschiff, der Riesling Morstein Alte Reben 2014. Von der renommiertesten Einzellage der Gemeinde Westhofen im rheinhessischen Wonnegau, eine Grand-Cru-Lage. Der Wein selbst darf aber nicht als Grosses Gewächs gekennzeichnet und verkauft werden, weil Florian Fauth kein Mitglied des VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) ist. Irre Weinwelt. Andererseits, egal. Gross bleibt gross. Ich habe diesen Giganten aus dem Wonnegau, der jetzt gerademal am Anfang seiner Entwicklung steht im Glas und bin mehr als neugierig wie dieses GG, das man nicht so nennen darf, sich präsentieren wird.

11. März 2016 | 0 Kommentare ...alles

Blanc et Noir 2005 Brut Nature

Blütenherbheit grosser weisser Südfranzosen

Ein Mineralikmonument das Eleganz und Charakter spielerisch vereint. Weisse Frucht, weisse Blüten, weisser Kalk. Traumhaft.

Winzer/Weingut: Raumland, Flörsheim-Dalsheim/Rheinhessen, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von kargen Muschelkalkböden des südlichen Rheinhessens.

Raumland 2005 Allgemeines: Raumland. Die deutsche Antwort auf Champagner. So oder so ähnlich kann man das was Volker Raumland aus Rheinhessen als Sekt in die Flaschen zaubert bezeichnen. Er gilt schlechthin als DER Sektmacher Deutschlands und sorgt mit seinen schäumenden Kreationen für Furore im In- und Ausland. So mancher hochfeudale Schampus hat sich im Wettstreit mit seinen feinen Sprudeln bereits zähneknirschend geschlagen geben müssen. Heute steht wieder so ein deutscher Blubber, passend zum Motto Und es hat blubb gemacht, am Tisch der Wahrheit zur Verkostung an. Der Blanc et Noir Brut Nature 2005 ist eine “klassische” Champagnercuvée aus den Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir, die bei Volker Raumland auf kargen Muschelkalkböden wachsen. Im Stahltank wurder der Blanc et Noir ausgebaut und hat 72 Monate Hefelager hinter sich gebracht, bevor er ohne Dosage in die Flasche gewandert ist. Nachdem ich bereits einige der Sekte Volker Raumlands kenne, bin ich auf diesen hier schon sehr gespannt. Ein Plopp und ab ins Glas mit dem feudalen Sprudel.

18. Februar 2016 | 0 Kommentare ...alles

Dorsheimer Riesling 2011

Subtiler Trinkspass

Kein Riesling von der Stange, sondern einer mit Charakter. Allerfeinster Riesling-Spass für Leute mit Entdeckergeist.

Winzer/Weingut: Joh. Bapt. Schäfer, Burg Layen, Nahe, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von Dorsheimer Lagen mit Kiesböden.

Schaefer Dorsheimer Riesling 2011 Flasche/Etikett: In Form einer schmalen Banderole schlingt sich das in einem Stück gestanzte Etikett um die Schlegelflasche. Ein kleines weisses Feld ist vorne frei gelassen, in welchem schlicht und einfach Joh. Bapt. Schäfer und 2011 Dorsheimer Riesling steht. Der Rest der Fläche ist mit einem in grün gehaltenen Muster bedruckt das auf den ersten Blick am ehesten an eine Tapete erinnert. Erst beim genauen Hinsehen stellt man fest, dass dieses Muster vollständig aus dem Buchstaben S für Schäfer bedruckt ist. Im hinteren, ebenso weissen Feld, gerade noch das Nötigste an Information angebracht um seinen Pflichten nachzukommen. Mehr gibt es nicht zu sehen bzw. zu lesen. Um den spontanvergorenen Protagonisten entsprechend Luft zum Atmen zu lassen, wird der Dorsheimer Riesling, der von 13 PS angetrieben wird, für eine Stunde in der Karaffe sich selbst überlassen.

Im Glas: Helles strohgelb leuchtet aus dem Glas heraus.

6. November 2015 | 0 Kommentare ...alles

Pinot Blanc Orange 2012

So unterhaltsam kann Orange sein

Das ist der mit Abstand “lustigste” Orange Wine, den ich je getrunken habe. Das ist Orange Wine zum Saufen! Einfach geil.

Winzer/Weingut: Balthasar Ress, Hattenheim, Rheingau, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von gutseigenen Rheingauer Lagen.

Pinot Blanc Orange Flasche/Etikett: Um gleich darauf aufmerksam zu machen um welche Art von Wein es sich handelt, ist das Etikett von einem dicken knallorangen Rahmen eingefasst. Sonst ist alles wieder imposant gestaltet, am hellen, schlammoliven Untergrund mit steigenden Pferden steht ganz oben in einer Art Frakturschrift Balthasar Ress. Darüber das Familienappen mit einem goldenen Pferd, einem Löwen und einer Rebe/Traube. FEIN SEI DER WEIN steht unter den grossen Initialen BR. In der Mitte des Etiketts steht wieder der Jahrgang 2012 und darunter in grossen Lettern PINOT BLANC und trocken. Auch hier wieder der separate schmale schwarze Streifen mit BALTHASAR RESS in gold darauf. Auch diese Flasche mit einem Stelvin-Schrauber verschlossen, schwarze Halsmanschette mit VDP.Gutswein in gold bedruckt und der Kopf der Kapsel in orange. Am Rückenetikett in deutsch und englisch ausführliche Information darüber was Orange Wine ist und wie er gemacht wird. Knackige 14,5 Umdrehungen kündigen ein nicht gerade zärtliches Vergnügen an. Für eine Stunde darf der Pinot Blanc Orange aber vorerst im Dekanter seine Runden drehen, bevor er im Anschluss in den grosses Kelch darf.

Im Glas: Wie schon der Name sagt, es ist orange was im Glas steht. Goldorange mit einem Schuss Bernstein. Wie Honig.

14. August 2015 | 0 Kommentare ...alles