Aktuelles

Kallstadter Saumagen N 2015 Riesling

Zaubertropfen, grandios!

Was ist das für ein Zaubertropfen, was macht der Spass, was führt der auf im Zentrum des Genusses? Persönliche Kaufempfehlung!

Winzer/Weingut: Müller-Ruprecht, Kallstadt/Pfalz, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von der Lage Saumagen mit Löss- und Kalkmergelböden.

saumagen-n Allgemeines: Vom Weingut Müller-Ruprecht aus Kallstadt in der Pfalz kommt der Tropfen, der heute hier am Tisch der Wahrheit steht. Gemacht von einer Frau, die lieber in den Weinbergen als auf grossen Präsentation unterwegs ist, die (noch) so etwas wie Geheimtipp ist, was sicher nicht mehr lang so bleiben wird. Sabine Müller heisst die junge Dame, die so wunderbare Weine wie zum Beispiel den Riesling Kallstadter Saumagen N in die Flaschen zaubert. Der Name hat übrigens nichts mit den gleichnamigen Vierbeinern zu tun, sondern ist der Name einer Weinlage in der Gemeinde Kallstadt in Rheinland-Pfalz mit Löss-Lehm und Kalkmergelböden, auf welcher überwiegend Riesling angebaut wird. Die Lage gibt es bereits seit 1810 und gilt als eine der besten Lagen Deutschlands. Soviel zum Saumagen. Jetzt aber ist genug gelabert worden, jetzt wird der Schrauber einfach aufgedreht und der Wein mal kurz in die Karaffe verfrachtet. Ritual muss sein und etwas Luft schadet bekanntlich nie. Danach geht´s los.

22. Oktober 2016 | 0 Kommentare ...alles

Saumur Blanc Clos de Guichaux 2013

Nehmt mir bitte dieses Zeug weg!

Trauen Sie sich was, kosten Sie den Wein und was Sie danach machen, dafür übernehme ich keine Haftung mehr. Das ist ganz grosses Weinkino!

Winzer/Weingut: Domaine Guiberteau, St. Juste sur Dive/Loire, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von 60 Jahre alten Rebstöcken die auf Kalkmergelböden stehen.

saumur Allgemeines: Auch wenn 2011 am Etikett steht, der Jahrgang des letzten heute hier verkosteten Weines ist 2013. Er beendet die Verkostungsrunde mit dem Motto Mysterium Chenin Blanc. Der Wein selbst ist von Romain Guiberteaus gleichnamiger Ecocert®-zertifizierten Domaine in St. Juste sur Dive an der Loire. Romain gehört heute zu den besten Winzern der Appellation Saumur an der Loire. Er macht nur zwei Weine, die Roten ausschliesslich aus Cabernet Franc und die Weissen eben aus Chenin Blanc. Bei Romain Guiberteau kann man Wein übrigens nicht einfach so mal kaufen, er teilt zu. Weil seine Produktion klein, dafür aber umso grösser an Qualität und Nachfrage ist. Man reisst ihm seine Weine förmlich aus den Händen. So es überhaupt noch welche zu entreissen gibt. Sein Clos de Guichaux 2013 Saumur Blanc steht heute hier am Tisch der Wahrheit. Von 60 Jahre alten Rebstöcken die auf Kalkmergelböden stehen, er wurde spontan vergoren und in gebrauchten Barriques ausgebaut. Bevor dieser grossartige Wein jedoch ins Glas darf, wird er für eine Stunde in der Karaffe stehen gelassen damit er sich auch schön auf das Umgebungsklima vorbereiten kann.

21. Oktober 2016 | 0 Kommentare ...alles

Clef de Sol blanc 2014

Sympathischer Exzentriker

Der Wein verzückt die Sinne, fordert einen, spielt mit einem. Er ist sich seines leicht exzentrischen Charakters voll bewusst und scheint es zu geniessen.

Winzer/Weingut: La Grange Tiphaine, Amboise/Loire, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von 80 Jahre alten Reben auf Sandböden mit Feuerstein. Aus der Appellation Montlouis.

clef-de-sol Allgemeines:Mysterium Chenin Blanc heisst das Motto dieser Verkostungsrunde. Mysterium auch deshalb, weil diese Rebsorte in unseren Breiten noch immer nicht wirklich angekommen zu sein scheint, sie misstrauisch beäugt, von Kennern aber durchaus geliebt wird. Einen dieser Chenin Blancs habe ich heute hier am Tisch der Wahrheit stehen; den Clef de Sol von Coralie und Damien Delecheneau von der Domaine La Grange Tiphaine in Amboise an der Loire. Ich kenne einige ihrer Weine und würde den Rest blind erstehen, weil ich weiss wie die beiden arbeiten und welch Qualitäten sie erzeugen. Der Clef de Sol stammt aus der Appellation Montlouis von kargen Sandböden mit reichlilch Feuerstein darin. 80 Jahre sind die Reben alt, in gebrauchten Barriques wurde der Wein ausgebaut und ohne Filtration schliesslich abgefüllt. Eine halbe Stunde darf der gute Tropfen in der Karaffe seine Runden drehen, dann geht es ab mit ihm ins grosse Glas.

20. Oktober 2016 | 0 Kommentare ...alles

Vieilles Vignes Eparses 2011

Macht einfach glücklich

Begeistert, fasziniert, gibt einem Rätsel auf; das Mysterium Chenin Blanc. Immer wieder. Ein Genuss auf den man nicht mehr verzichten will.

Winzer/Weingut: Eric Nicolas, Domaine de Bellivière, Jasnières, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von Tuffböden mit 50-80 Jahre alten Rebstöcken.

eparses Allgemeines: Mit einer meiner heimlichen Lieblingsrebsorten startet heute die neue Verkostungsrunde mit dem Motto Mysterium Chenin Blanc. Womit das Geheimnis auch schon gelüftet wäre. Der Protagonist der diese Runde feierlich eröffnet ist ein Wein von Eric Nicoals’ Domaine de Bellivière in Jasnières. Bereits 2011 habe ich seinen ersten Chenin Blanc, einen Jasnières ‘Les Rosiers’ getrunken und so begann meine Liebe zu dieser Rebsorte. Heute steht sein Vieilles Vignes Eparses 2011 am Tisch der Wahrheit. Der Eparses stammt von Rebstöcken die 50 bis 80 Jahre alt sind, ausgebaut wurde er im Holzfass. Das besondere an Eric Nicolas’ Weinen ist deren gnadenlose Mineralität, welche daher rührt, dass die Tuffböden auf denen die Rebstöcke stehen, so gut wie kein Wasser speichern können. Wie gnadenlos mineralisch sein Vieilles Vignes Eparses ist, das werde ich jetzt ganz ausführlich auskundschaften. Zuvor aber kommt der gute Tropfen eine knappe Stunde in die Karaffe um ein wenig Luft zu tanken.

19. Oktober 2016 | 0 Kommentare ...alles

Pinot Noir “S” 2013

Zieht jeden in seinen Bann

Die Frage ist: Hat man hier Baden oder doch einen getarnten Franzosen aus dem Burgund im Mund? Kaufen was geht. Das Zeug ist einfach köstlich.

Winzer/Weingut: Holger Koch, Vogtsburg-Bickensohl/Baden, Deutschland.

Lage/Herkunft: Von Lössböden rund um Bickensohl.

pinot-noir-s-2013 Allgemeines: Lange ist es her, dass ich einen Wein vom berühmten Kaiserstuhl in Baden im Glas hatte. Und wie es der Zufall will, ist es heute wieder ein Wein vom Weingut Holger Koch aus Vogtsburg-Bickensohl. Damals war es ein Grauburgunder, heute ist es sein Pinot Noir “S” 2013, den ich zur Verkostung am Tisch der Wahrheit stehen habe. Holger Koch vergärt seine Weine spontan und baut sie in Holzfässern aus. Schwefel setzt er nur so spärlich ein wie es erforderlich ist. Vor ein paar Jahren hat er auf ökologischen Anbau umgestellt und ist auch zertifiziert. Für seine feinen und eleganten Pinots sorgen französische Klone hochqualitativer Burgunderreben. Sie lassen für Deutschland einzigartig zarte wie auch rassige Pinots entstehen und Holger Koch weiss ganz genau wie man das macht. Dafür feiern ihn die Fachpresse und namhafte nationale und internationale Verkoster Jahr für Jahr aufs Neue und überschlagen sich mit Lobeshymnen. Sein Pinot Noir “S” ist so ein Kandiat und bevor ich ihn ins Glas verfrachte, kommt er für eine Stunde in die Karaffe.

7. Oktober 2016 | 0 Kommentare ...alles

Lindenblättriger 2015 Hárslevelü Villanyi

Was für ein Wein! Bitte mehr davon!

Schmecken und fühlen gleichzeitig. Sinnlich, saftig, trocken, fein und elegant. Das Mundgefühl ganz einfach traumhaft. Absoluter Suchtstoff!

Winzer/Weingut: Weingut Hummel, Villanyi, Ungarn.

Lage/Herkunft: Von kalkhaltigen, mineralischen Lössböden in Villanyi.

lindenblaettriger-2015 Allgemeines: Heute steht ein Hárslevelü am Tisch der Wahrheit. Kennen Sie doch, oder? Nein? Na gut, Hárslevelü ist ungarisch und heisst Lindenblättriger. Den kennen Sie aber. Auch nicht? Dann bitte bei Horst Hummel in Berlin nachfragen. Der macht daraus nämlich Wein, aus dieser alten autochthonen Rebsorte Ungarns. Im Weingut Hummel in Villanyi. Soviel zur Orts- und Rebsortenorientierung. Sein Hárslevelü, ich werde ihn hier Lindenblättriger nennen weil es einfacher ist, ist ein Gutswein (1 Hummel), die Orts- und Premiumweine haben entsprechend mehr. Hummeln. 74 Stunden Maischestandzeit lassen schon im Vorfeld auf ein recht dichtes aromatisches Weinvergnügen schliessen, die 12,5 Umdrehungen auf ein erfreulich leichtes. Instinktiv verfrachte ich den guten Tropfen für eine halbe Stunde in die Karaffe und entscheide mich für das grosse Burgunderglas. Ich bin mir sicher, dass der Wein das durchaus mag und freue mich auf den ersten Lindenblütler Lindenblättrigen meines Lebens. Die Premiere kann beginnen.

5. Oktober 2016 | 1 Kommentar ...alles

Genuss all’Italia. Viva la Nonna! CROWDFUNDING

paesaggio-4 Wir schreiben ein Buch. DAS Standardwerk über die echte, originale italienische Küche und den autochthonen Weinen. Genuss all’Italia. Viva la Nonna! wird es heissen. Wer liebt sie nicht, die köstlichen Rezepte der Grossmütter Italiens und die wunderbaren regionalen Weine die dort auf den Tisch kommen? Retten Sie mit uns diesen Schatz! Helfen Sie uns, diese regionalen Spezialitäten in ein Buch zu fassen. Sichern wir die Original-Rezepte. Verkosten und beschreiben wir die regionalen Tropfen, damit sie auch bei uns bekannt und gefragt werden, dann werden sie auch überleben. Wir schreiben das Standardwerk dazu.

Unterstützen Sie uns. Nur mit Ihrer Hilfe können wir dieses ehrgeizige Projekt auch realisieren. Infos hier: https://www.startnext.com/genussallitalia

4. Oktober 2016 | 0 Kommentare ...alles