Archiv für November, 2019

Sonoma Pinot Noir 2016

Pinot-Noir von Weltformat

Das ist wirklich grosses Kino, das sich vor den grossen Namen nicht verstecken muss. Ein Wein der mittendrin statt nur dabei ist.

Winzer/Weingut: Jamie Kutch, Sonoma/Kalifornien, USA.

Lage/Herkunft: Von Traubenproduzenten die an der Sonoma Coast für Jamie Kutch nach seinen Vorgaben arbeiten.

Kutch Pinot Noir Allgemeines: Vom Wall Street Broker zum Winzer. Das ist Jamie Kutch, der 2005 als erfolgreicher Trader ausstieg und heute als einer der großen Pinot Noir-Experten Kaliforniens gilt. In einer gemieteten Blechhalle in einem Industriegebiet in Sonoma, entstehen seine Weine, die seit 2012 in oben offenen Gärtanks unentrappt mit Stiel und Stengel vergären. Die Traubenproduzenten die an der Sonoma Coast für ihr arbeiten, tun dies nach seinen ganz spezifischen Vorgaben. Keine beliebige Bewässerung und penible Laubarbeit sind nur zwei Davon. Heute habe ich von Jamie Kutch einen seiner begehrten, in der Zwischenzeit bereits zu Sammlerstücken gewordenen Weinen am Tisch der Wahrheit stehen, den Pinot Noir Sonoma 2016. Ein Pinot dem nachgesagt wird, ein “moderner” zu sein. Wie modern er tatsächlich ist, dem gehe ich die nächsten Stunden auf den Grund und verfrachte den guten Tropfen fürs Erste mal in die Karaffe.

29. November 2019 | 0 Kommentare ...alles

Schwerelos 2018 Kabinett

Der absolute Kabikracher

Mit so einem Wein lässt sich bereits der Tag beginnen. Und falls es am Abend später wurde, ist er am nächsten Tag sogar als “Reparaturtropfen” einsetzbar.

Winzer/Weingut: Corvers Kauter, Rüdesheim, Hessen, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von den Lagen Rüdesheimer Berg, Winkeler Hasensprung, Oestricher Doosberg und Assmannshäuser Höllenberg.

Schwerelos Allgemeines: Ungefähr 250 Jahre lässt sich die Weinbautradition der Familie Kauter aus Winkel zurückverfolgen. Auf ebenso viele jahre kommt der Weinbau in der Familie Corvers aus Rüdesheim. So kommt das Weingut Corvers Kauter auf insgesamt 500 Jahre. Die Weine stammen von den Lagen Rüdesheimer Berg, Winkeler Hasensprung, Oestricher Doosberg und Assmannshäuser Höllenberg. Einen der Weine vom Weingut Corvers Kauter habe ich heute hier am Tisch der Wahrheit stehen; den Riesling Schwerelos 2018 Kabinett. Dr. Matthias und Sohn Philipp Corvers planten ursprünglich, einen knackigen Rieslingsekt zu vinifizieren, der dann aber nicht ganz durchgären wollte um “trocken” zu werden und stattdessen dort “hängen” blieb, wo eben perfekte Kabinettbedingungen herrschten. Manmachmal spielt der Zufall eben Schicksal. Wie dieser “verhinderte” Schaumwein sich nun als Kabinett macht, dem werde ich jetzt ausführlichst auf den Grund gehen.

17. November 2019 | 0 Kommentare ...alles

GV 2015 Single Vineyard

Ganz geiles Veltlinerkino

Grüner Veltliner für alle, die grossen Wert auf Charakter, auf Intensität und Abenteuer legen. Hier wird nicht gekleckert, hier wird geklotzt.

Winzer/Weingut: Weinlaubenhof Kracher, Illmitz, Österreich.

Lage/Herkunft: Von alten Weingärten im Weinviertel.

GV 2015 Single Vineyard Allgemeines: Seit 2008 ist er der erste Österreicher, der den begehrten Titel “Best Sommelier of the World” tragen darf. Seine Liebe zu österreichischen Weinen, und da speziell zum Grünen Veltliner, teilt er mit Gerhard Kracher vom Weinlaubenhof im Burgenland, mit dem er seit 2009 das Projekt Sohm & Kracher betreibt. Ein Projekt, das, wie könnte es auch anders sein, beim Essen und beim Wein entstand. Die Rede ist von Aldo Sohm, der seit 2007 Chef Sommelier im 3* Michelin Restaurant Le Bernardin in New York, einer der angesagtesten Locations an der gesamten Ostküste. Gemeinsam hat man sich für das Weinviertel entschieden, wo viele alte Weingärten auf besonderen Bodenformationen stehen und der Veltliner sich so richtig wohl fühlt. Aus dem Sortiment der beiden Partner steht heute der Grüner Veltliner 2015 Single Vineyard aus dem Pulkautal am Tisch der Wahrheit. Ein Tropfen der im grossen Eichenfass ausgebaut wurde und sich nu fürs Erste einmal eine Weile in der Karaffe um seine eigene Achse drehen darf.

15. November 2019 | 0 Kommentare ...alles

Ehrenhausen 2017 Muschelkalk

Sauvignon Blanc auf Zimmerlautstärke

Ein Tröpfchen das gekonnt die feine Klinge führt und zeigt, wie man Sauvignon Blanc auch interpretieren kann.

Winzer/Weingut: Weingut Tement, Berghausen, Steiermark, Österreich.

Lage/Herkunft: Von Weinbergen aus der Gegend um Ehrenhausen.

Tement Ehrenhausen Allgemeines: “Auf nach Entenhausen”, sage ich immer, wenn ich mich in den Zug setzte um Freunde in Ehrenhausen in der südlichen Steiermark zu besuchen. Heute habe ich einen Wein mit diesem Namen, also Ehrenhausen, am Tisch der Wahrheit stehen. Einen reinsortigen Sauvignon Blanc vom weit über die Grenzen hinaus bekannten Weingut Tement aus Berghausen. 1959 von Josef und Edina Tement mit gerade einmal 2 Hektar gegründet und 1976 von Manfred Tement, nach dem frühen Tod des Vaters, übernommen, werden heute 80 Hektar in Österreich und 20 Hektar in Slowenien biologisch-organisch bewirtschaftet. Seit 2018 ist das Weingut auch dementsprechend zertifiziert und wurde 2019 von der Jury der “50 Best Vineyards of the World” auf den 15. Platz der sehenswertesten Weingüter weltweit gewählt. Damit steht man im Ranking VOR den Weingütern wie Antinori, Opus One und Château Smith Haut Laftitte. Wenn der Ehrenhausen 2017 jetzt dann noch so schmeckt wie diese kurze Einleitung, dann kann im Grunde nichts mehr schiefgehen. Also, auf ins Glas mit dem Kandidaten.

4. November 2019 | 0 Kommentare ...alles

Cuvée Constance 2016

Hat vor Wölfen keine Angst

Draussen minus 20, drinnen wohlig warm, draussen Wölfe, drinnen Meditation mit Pink Floyds “Wish you were here”. Grandioser kleiner grosser Tropfen.

Winzer/Weingut: Domaine Thunevin-Calvet, Maury/Roussillon, Frankreich.

Lage/Herkunft: Von Lagen in Maury im französischen Roussillon.

Cuvée Constance 2016 Allgemeines: 2001 haben sich Jean-Luc Thunevin, Eigentümer des Château Valandraud in Saint-Emilion und Jean-Roger Calvet von Maury zusammengetan und gemeinsam die Domaine Thunevin-Calvet in Maury im französischen Roussillon gegründet. Heute werden von den beiden 65 Hektar bewirtschaftet. Die Ernte erfolgt von Hand und die Trauben werden in kleinen Kisten von etwa zehn Kilo abgeholt. Die Art der Weinbereitung hängt von der Qualität, der Reife der in Fässern abgefüllten Trauben und der Art der zu verarbeitenden Cuvée ab. Einen der Weine von der Domaine Thunevin-Calvet habe ich heute am Tisch der Wahrheit stehen; die Cuvée Constance 2016, ein Blend aus 50 % Grenache Noir, 30 % Syrah und 20 % Carignan. Traditionell ausgebaut und 16 Monate im Betontank gereift. Bevor die Cuvée Constance aber ins Glas darf, hat sie sich für etwa eine halbe Stunde ein wenig in der Karaffe zu akklimatisieren.

2. November 2019 | 0 Kommentare ...alles